Blaulicht aus der Region Stuttgart 29. Mai: Irrfahrt über Treppe

Ein betrunkener 47-Jähriger verliert beim Autofahren die Orientierung und gerät bei seiner Irrfahrt in Frickenhausen sogar auf eine Treppe. Foto: dpa
Ein betrunkener 47-Jähriger verliert beim Autofahren die Orientierung und gerät bei seiner Irrfahrt in Frickenhausen sogar auf eine Treppe. Foto: dpa

Ein betrunkener 47-Jähriger verliert beim Autofahren die Orientierung und gerät bei seiner Irrfahrt sogar auf eine Treppe. Weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Frickenhausen: Ein stark betrunkener 47-Jähriger hat sich am Mittwochmorgen in Frickenhausen (Kreis Esslingen) mit seinem Auto verirrt und ist unter anderem eine zehn Meter lange Treppe hinunter gefahren.

Wie die Polizei mitteilt, war der Mann gegen 7.15 Uhr mit seinem Renault Twingo auf dem Weg zur Arbeit. Er wollte von Frickenhausen nach Beuren fahren.

Auf der Hauptstraße bog er dann nach rechts ab in Richtung Rathaus. Dort fand der 47-Jährige offensichtlich den Weg nicht mehr und überquerte den für Fahrzeuge gesperrten Rathausvorplatz.

Anschließend fuhr der Mann eine etwa zehn Meter breite Treppe zur Straße Im Dorf hinunter und streifte noch einen Metallpoller. Im weiteren Verlauf wollte der 47-Jährige rückwärts wieder die Treppe hinauffahren und stieß dabei gegen das Treppengeländer.

Ein 21-jähriger Zeuge verhinderte ein Weiterfahren des Mannes, indem er dem 47-Jährigen den Autoschlüssel abnahm. Er verständigte die Polizei.

Die Beamten stellten wenig später fest, dass der Mann mehr als 1,6 Promille Alkohol im Blut hatte. Der 47-Jährige musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. An dem Twingo entstand etwa 2000 Euro Sachschaden.




Unsere Empfehlung für Sie