Brenz Band spielt Vereins-Hymne Für immer VfB

Von  

Der Stuttgarter Bundesligist lässt behinderte und nicht behinderte Musiker gemeinsam seine Hymne neu einspielen. Vor der Partie gegen Werder Bremen wird das Lied zum ersten Mal im Stadion präsentiert.

Harald Schmid, Salvatore Pugliese, Bernd Schwab (v.r.n.l. ) und der Rest der Brenz Band jubelt dem VfB zu. Foto: Reiner Pfisterer 8 Bilder
Harald Schmid, Salvatore Pugliese, Bernd Schwab (v.r.n.l. ) und der Rest der Brenz Band jubelt dem VfB zu. Foto: Reiner Pfisterer

Stuttgart - In den Ludwigsburger Bauer Studios haben sich an einem Sonntagmorgen sehr unterschiedliche Menschen versammelt, um eine besondere Messe zu feiern. Ein Pfarrer, ein Filmproduzent, ein Hausmeister, ein Mitarbeiter des VfB Stuttgart und jede Menge Musiker, vereint in einem gemeinsamen Ziel: Sie wollen Geschichte schreiben. Zum ersten Mal soll die Hymne eines Fußball-Bundesligisten von behinderten und nicht behinderten Musikern gemeinsam eingespielt werden. Als Zeichen für gelebte Inklusion soll das Stück künftig vor jedem Spiel des VfB in der Mercedes-Benz- Arena als Video gezeigt werden. Bei der Partie gegen Werder Bremen wird „Für immer VfB“, Version 2018, seine Premiere feiern.