City-Center-Areal in Böblingen Decathlon zieht in das Pulse

Architekt Marc Steinhoff, BBG-Chef Rainer Ganske, der Böblinger OB Stefan Belz sowie ein Vertreter der Stuttgarter Baufirma Rommel (v. l. n. r.) Foto: Stefanie Schlecht
Architekt Marc Steinhoff, BBG-Chef Rainer Ganske, der Böblinger OB Stefan Belz sowie ein Vertreter der Stuttgarter Baufirma Rommel (v. l. n. r.) Foto: Stefanie Schlecht

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde startete die BBG offiziell die Bauarbeiten für das Projekt Pulse. Auch wurde bekannt, dass Decathlon dorthin umzieht.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Böblingen - Die Böblinger Baugesellschaft (BBG) legte am Mittwoch den Grundstein für das Areal Pulse. Auf dem Gelände des ehemaligen City-Centers mitten in der Böblinger Innenstadt entstehen zwei Baukörper, die durch eine Fuge getrennt sind und so eine neue Durchquerung des Quartiers ermöglichen sollen. Darin entsteht eine Ladenpassage, die zwischen Bahnhof und Altstadt vermitteln soll, teilt die BBG mit.

Im Erdgeschoss und teilweise im ersten Obergeschoss zieht großflächiger Einzelhandel ein: Aldi und DM ziehen auf etwa die Hälfte der Fläche, die andere Hälfte wird der Sportartikelhändler Decathlon belegen, der bis jetzt noch im nahe gelegenen Shopping-Center Mercaden eingemietet ist. Ein Bäcker inklusive eines kleinen Cafés soll das Angebot abrunden. In den Obergeschossen entstehen 84 frei finanzierte Mietwohnungen mit zwei bis vier Zimmern und 55 und 120 Quadratmetern Grundfläche. „Wir freuen uns sehr, dass der eigentliche Bau des neuen Areals nun gestartet ist“, sagt der BBG-Geschäftsführer Rainer Ganske. Und weiter: „Neben der Schaffung von 84 Wohnungen ist das Quartier auch städtebaulich ein Gewinn. So überzeugt besonders die aufgelockerte Bauweise. Die Wolfgang-Brumme-Allee und die Olgastraße werden auf einladende Weise verbunden. Oberhalb der Einzelhandelsflächen entsteht eine offene Wohn- und Arbeitswelt mit Grünflächen.“

Gebäude gehören Kreissparkasse und Hansemerkur

Dazu sagt der Böblinger Oberbürgermeister Stefan Belz: „Mit der heutigen Grundsteinlegung gehen wir einen weiteren Schritt hin zu einem modernen und attraktiven Stadtzentrum. Außerdem fügt sich das Pulse stimmig, gut erschlossen und angebunden in unsere Unterstadt ein.“

Bereits vor dem eigentlichen Baubeginn wurde einer von zwei Bauteilen an den Individualfonds der Kreissparkasse Böblingen veräußert. Vor wenigen Tagen konnte auch der Verkauf des zweiten Bauteils verkündet werden: So hat die Hansemerkur Grundvermögen diesen für einen offenen Spezialfonds erworben. Die Hansemerkur ist auch Eigentümerin des Kauftempels Mercaden sowie des BBG Office Centers. Als der Pulse-Verkauf kommuniziert wurde, betonte sie, an einem langfristigen Invest interessiert zu sein. Die BBG hatte das Areal des ehemaligen City-Centers im Jahr 2017 erworben.




Unsere Empfehlung für Sie