Corona-Pandemie in Niedersachsen Steigende Fallzahlen nach Corona-Ausbruch in Restaurant

Am Dienstag kamen fünf neue Coronafälle  nach dem Ausbruch in einem Restaurant in Ostfriesland hinzu. (Symbolfoto) Foto: dpa/Jean-Christophe Bott
Am Dienstag kamen fünf neue Coronafälle nach dem Ausbruch in einem Restaurant in Ostfriesland hinzu. (Symbolfoto) Foto: dpa/Jean-Christophe Bott

Die nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus steigen nach einem Restaurantbesuch in Ostfriesland weiter an. Am Dienstag kamen fünf neue Fälle dazu.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Leer - Die Ansteckungskette unter Besuchern eines Restaurants in Ostfriesland hat bislang zu 27 nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus geführt. Fünf neue Fälle seien am Dienstag dazugekommen, teilte der Landkreis Leer mit. Den Erkenntnissen nach zählen 23 Infizierte zu der geschlossenen Gesellschaft, die sich am 15. Mai in dem Restaurant in Moormerland getroffen hatte. Die Zahl der Menschen in Quarantäne sei seit Montag von 133 auf 154 gestiegen.

Der Landkreis suche weiter nach Kontaktpersonen, um die Infektionskette zu unterbrechen. Die Behörde geht nach eigenen Angaben auch Hinweisen nach, dass bei der Veranstaltung gegen Abstands- und Hygieneregeln verstoßen worden ist. An dem Abend war auch eine Person aus dem Management der Meyer-Werft in Papenburg zu Gast. Deren Gesprächspartner in Geschäftsführung und Betriebsrat sind ebenfalls in häusliche Quarantäne geschickt worden.




Unsere Empfehlung für Sie