Dekanatsbezirk Zuffenhausen Kirchentag im Kleinen

Von Bernd Zeyer 

Im Jahr 2008 wurde der Evangelische Kirchenkreis Stuttgart gegründet. Der zehnte Geburtstag wird am Wochenende in allen vier Dekanaten mit dem ersten evangelischen Kirchenkreistag Stuttgart gefeiert. Auch im Stuttgarter Norden gibt es viele Veranstaltungen.

Auch die Pauluskirche ist Schauplatz des evangelischen Kirchenkreistags. Foto: Bernd Zeyer
Auch die Pauluskirche ist Schauplatz des evangelischen Kirchenkreistags. Foto: Bernd Zeyer

Stuttgarter Norden - Im Jahr 2008 ist der Evangelische Kirchenkreis Stuttgart gegründet worden. Anlässlich des zehnten Geburtstags wird es von Freitag, 29. Juni, bis Sonntag, 1. Juli, den ersten evangelischen Kirchenkreistag Stuttgart geben – eine Art kleine Ausgabe des Stuttgarter Kirchentags. Auch im Bezirksdekanat Zuffenhausen, zu dem neben Zuffenhausen mit seinen Stadtteilen auch Feuerbach, Weilimdorf, Stammheim, Freiberg und Mönchfeld gehören, finden zahlreiche Veranstaltungen statt.

Dass es zu dieser Premiere kommt, ist nicht zuletzt Pfarrer Dieter Kümmel zu verdanken. Er ist eines der rund 20 Mitglieder des Kirchenkreis-Ausschusses und hatte 2015 die Idee, durch eine gemeinsame Veranstaltung der vier Stuttgarter Dekanate (Zuffenhausen, S-Mitte, Bad Cannstatt, Degerloch) das Bewusstsein für die Gemeinschaft zu stärken Unter dem Motto „Aus heiterem Himmel“ verfolgt das Projekt zwei Ziele: Zum einen sollen sich die einzelnen Gemeinden besser kennenlernen und Anregungen austauschen. Zum anderen sollen Menschen aus Stuttgart und dem Umland zur Begegnung mit der evangelischen Kirche eingeladen werden.

„Das Programm ist eine gelungene Mischung. Es bildet die evangelische Kirche in Stuttgart gut ab“, sagt Dieter Kümmel. Schwerpunkte seien unter anderem Umwelt, Nachhaltigkeit sowie die Flüchtlingsarbeit. Gestartet wird am Freitagabend mit einer zentralen Veranstaltung im Hospitalhof in der Innenstadt, wo von 18 Uhr an die Schauspielerin und Sängerin Maren Kroymann singen und reden wird.

Samstag und Sonntag wird dann in den einzelnen Dekanatsbezirken gefeiert. Wobei es einen regen Austausch untereinander geben soll, beispielsweise werden Pfarrer Gottesdienste nicht im eigenen, sondern in einem anderen Dekanatsbezirk gestalten. Grundsätzlich, das erläutert Kümmel, stehe der Samstag im Zeichen von Workshops. So geht es im Gemeindehaus Mönchfeld (Barbenweg 11) von 10 bis 12 und um das Thema „Nachhaltig. Besser. Leben!“. Mit dem selben Thema beschäftigt man sich im Dietrich-Bonhoeffer-Gemeindezentrum in Weilimdorf (Wormser Straße 23) von 13 bis 15 Uhr. In der Zuffenhäuser Pauluskirche (Unterländer Straße 15) gibt es drei Workshops (10 bis 12, 13 bis 15, 16 bis 18 Uhr), die sich mit der „Kirchen-Leere“, also leer stehenden Gotteshäusern, befassen. „Kinder, Kochen, Godly Play (Gott im Spiel)“ heißt das Motto im Gemeindehaus Rot (Haldenrainstraße 198). Von 10 bis 12 und von 13 bis 15 Uhr sollen Kinder Gott im Spiel erkunden, außerdem gibt es „Geschichten aus dem Wüstensand“. Geeignet sind die Veranstaltungen für Kinder ab vier Jahren. Kinder ab sechs Jahren können von 10 bis 12 und von 16 bis 18 Jahren selbst kochen und backen, außerdem ist von 13 bis 15 und von 16 bis 18 Uhr die Bauchrednerpuppe „Walter“ zu Gast. In Stammheim gibt es von 18 Uhr an vor der katholischen Kirche Zum guten Hirten (Erdmannhäuser Straße 23) eine Serenade des Evangelischen Posaunenchors Stammheim.

Am Samstag gibt es Workshops, am Sonntag Gottesdienste

Am Sonntag stehen Gottesdienste im Mittelpunkt. Um 10 Uhr startet in der Feuerbacher Stadtkirche Sankt Mauritius (Walterstraße 11) ein Festgottesdienst mit Dekanin Kerstin Vogel-Hinrichs und Pfarrer Hartmut Zweigle. Im Festzelt auf dem Sportgelände des TV Zazenhausen (Vogteiweg 9) gibt es bereits ab 9.30 Uhr einen Gottesdienst mit Pfarrerin Stephanie Krause und Pfarrer i.R. Volkmar Trosse. Im Waldheim Lindental Weilimdorf (Diepachwiesen 4) hält Pfarrerin Sabine Löw von 15 Uhr an einen „Gottesdienst für kleine Leute“. Im Gemeindehaus „Arche“ in Stammheim (Hornemannweg 10) findet von 18 Uhr an ein Mittendrin-Gottesdienst statt. Pfarrer Thomas Mann widmet sich dabei dem Thema „Humor – beim Stillen ein Tischgebet sprechen?“. Mit dabei ist auch die Jazzband des Schuldekans Uwe Böhm. Musik spielt sicher auch von 18.30 Uhr an in der Feuerbacher Diskothek „Penthouse“ (Heilbronner Straße 385) eine Rolle. Dort gibt es eine Veranstaltung aus der Reihe „STUGO – Stuttgarter Jugendgottesdienst“.

Info Weitere Details zum evangelischen Kirchenkreistag gibt es im Internet unter https://www.ev-ki-stu.de/meldungen/1-ekkt-stuttgart/.

Sonderthemen