Einbrüche in Untertürkheim und Vaihingen Junge von Licht der Taschenlampe geweckt

Von  

Am Donnerstag ist es zu drei Einbrüchen in Untertürkheim und Vaihingen gekommen. In einem Fall betrat der Täter ein Kinderzimmer und weckte unfreiwillig einen Jungen mit seiner Taschenlampe. Die Polizei sucht Zeugen.

Einbrecher haben in Untertürkheim und Vaihingen ihr Unwesen getrieben. (Symbolbild) Foto: dpa/Silas Stein
Einbrecher haben in Untertürkheim und Vaihingen ihr Unwesen getrieben. (Symbolbild) Foto: dpa/Silas Stein

Stuttgart-Untertürkheim/-Vaihingen - Einbrecher haben am Donnerstag in Untertürkheim und Vaihingen ihr Unwesen getrieben. In einem Fall in Vaihingen wurde der schlafende Sohn im Kinderzimmer vom Licht der Taschenlampe eines Einbrechers geweckt. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten melden, drangen Einbrecher am Sentaweg in Untertürkheim im Zeitraum zwischen 17.45 Uhr und 18.15 Uhr über ein gekipptes Fenster in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses ein, durchwühlten Schränke und Schubladen im Schlafzimmer, erbeuteten Schmuck von noch unbekanntem Wert und flüchteten unerkannt. Die Wohnungsinhaberin, die zu dieser Zeit heimkam, stellte lediglich noch ein Geräusch und das offenstehende Fenster fest.

In der Straße Brenntenhau in Vaihingen hebelten Einbrecher im Zeitraum zwischen 15 Uhr und 18.30 Uhr das Fenster einer Erdgeschosswohnung auf, durchsuchten sämtliche Räume und verursachten Sachschaden. Am Espachweg in Vaihingen hebelte ein Einbrecher zwischen 18.45 Uhr und 19.15 Uhr ein Küchenfenster auf und begann, die Räumlichkeiten zu durchsuchen. Im Kinderzimmer traf er offenbar unerwartet auf den schlafenden Sohn der Wohnungsinhaber, der durch das Licht der Taschenlampe geweckt wurde. Der Einbrecher ergriff daraufhin die Flucht. Über Diebesgut ist bislang nichts bekannt. Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 um Zeugenhinweise.

Sonderthemen