Ein Streifenwagen ist in Waiblingen unterwegs, plötzlich bemerken die Beamten Rauch. Um Schlimmeres zu verhindern, halten sie an – die Feuerwehr ist ganz in der Nähe.

Rems-Murr: Phillip Weingand (wei)

Am Mittwoch musste die Feuerwehr in der Schulstraße in Waiblingen-Bittenfeld einen Brand eines Streifenwagens der Polizei verhindern. Die Polizeistreife war auf einer Einsatzfahrt, als die Insassen bemerkten, dass Qualm aus dem Fahrzeug drang. Laut einem Sprecher hatte es an dem Wagen einen technischen Defekt gegeben. Die Bremsen wurden zu stark beansprucht, sodass ein Brand drohte.

„Die Kollegen haben das bemerkt, sie hielten an und forderten die Feuerwehr an“, so ein Polizeisprecher. Diese habe die qualmenden Bremsen mit Wasser heruntergekühlt, der Streifenwagen wurde abgeschleppt. „Jetzt wird geprüft, inwieweit ein Sachschaden an dem Streifenwagen entstanden ist“, so der Polizeisprecher.