Erneute Demonstration Polizei stoppt Stuttgart-21-Gegner

Von dapd 

Während einer Demonstration gegen „Stuttgart 21“ haben hunderte Gegner des Bahnbauprojekts am Samstag versucht, das abgesperrte Baugelände zu betreten.

 Foto: Steffen Honzera 25 Bilder
Foto: Steffen Honzera

Stuttgart - Während einer Demonstration gegen „Stuttgart 21“ haben mehrere Hundert Gegner des Bahnbauprojekts am Samstag versucht, das abgesperrte Baugelände zu betreten. Die eingesetzten Polizeikräfte seien durch mehrere Hundertschaften verstärkt worden, um dies zu verhindern, sagte ein Polizeisprecher auf dapd-Anfrage. Es habe eine sehr aufgeladene, emotionale Stimmung geherrscht. Erkenntnisse über Festnahmen lägen ihm nicht vor. Es war die erste Demonstration gegen „Stuttgart 21“ seit der Räumung des Schlossgartens und dem Beginn der Baumfällungen vor wenigen Tagen. Sie stand unter dem Motto „Ihr macht alles kaputt - uns nicht“. Die Polizei sprach von rund 2.500 Demonstranten.