GrundwassermanagementRostwasser-Streit schlägt neue Wellen
Streit um das Rostwasser  schlägt  neue Wellen

[23] Kritiker legen neue Proben vor, die einen hohen Eisengehalt vorweisen. Sie stünden im Widerspruch zu offiziellen Messungen. Die Ingenieure werfen der Bahn vor, dass gegen den Planfeststellungsbeschluss verstoßen werde.

 
10 Fotos
Aufarbeitung ist unbefriedigend
Kommentar zum Wasserwerfer-ProzessAufarbeitung ist unbefriedigend

[37] Dass der ehemalige Polizeipräsident von Stuttgart, Siegfried Stumpf, im Wasserwerfer-Prozess nichts sagt, ist sein gutes Recht – dass aber die Polizisten und die Angeklagten keine Verletzten gesehen haben wollen, ist ein Rätsel, kommentiert StZ-Autor Oliver im Masche.

 
Zankapfel Filderbahnhof Plus
Stuttgart 21Zankapfel "Filderbahnhof Plus"

[91] Beim Thema „Filderbahnhof Plus“ gehen die Meinungen von Koalition und Opposition deutlich auseinander. Ob noch Verbesserungen an dem fraktionsübergreifend kritisierten Ursprungskonzept möglich sind?

 
Ex-Polizeipräsident Stumpf verweigert Aussage
Wasserwerfer-Prozess in StuttgartStumpf hüllt sich in Schweigen

[17] Der Polizeipräsident a. D. Siegfried Stumpf macht im Wasserwerfer-Prozess in Stuttgart von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Nun soll ein Staatsanwalt Stumpfs Rolle im Polizeieinsatz gegen Stuttgart-21-Gegner im September 2010 klären.

 
Bahn  nutzt Spielräume im Planfeststellungsbeschluss
Baulogistik für Stuttgart 21Baustraßensystem erst Ende März voll einsatzfähig

[22] Die Bahn wird noch bis Jahresende den Aushub aus der S-21-Baugrube über öffentliche Straßen abtransportieren. Dafür nutzt sie Spielräume im Planfeststellungsbeschluss.

 
Stuttgart 21 wird Thema im „Tatort“
Bahnprojekt in StuttgartStuttgart 21 wird Thema im „Tatort“

[18] Stuttgart 21 wird nach Medienberichten Thema im „Tatort“. In dem Krimi ermordet ein Profikiller einen Staatssekretär des baden-württembergischen Wirtschaftsministeriums und ein Ex-Ministerpräsident muss vor einem Untersuchungsausschuss aussagen.

 
Wie Merkel S-21-Fan wurde
Vermerke aus dem KanzleramtWie Merkel Stuttgart-21-Fan wurde

[33] Exklusiv Interne Dokumente aus dem Kanzleramt zeigen, wie Angela Merkel 2010 über Stuttgart 21 informiert wurde. Früher als der Bundestag erfuhr sie, dass die Wirtschaftlichkeit der Neubaustrecke auf der Kippe stand.

 
Rettungsdienst war zunächst nicht eingeplant
WasserwerferprozessRettungsdienst war erst nicht eingeplant

[64] Als die Polizei am „schwarzen Donnerstag“ den Stuttgarter Schlosspark geräumt hat, waren zunächst keine Rettungsdienstkräfte zur Versorgung möglicher Verletzter eingeplant. Dies hat am Montag ein Zeuge im Wasserwerferprozess ausgesagt.

 
Winfried Hermann lehnt „Lex S 21“ ab
Stuttgart 21Zwei Länder gegen „Lex S 21“

[82] Exklusiv Der Bund will mit einer Gesetzesänderung die Stilllegung von Bahnhöfen erleichtern. Stuttgart-21-Kritiker sehen darin ein „Lex S 21“ – und zwei wichtige Länder dementieren nun, dass sie wie vom Bund angegeben das Gesetz bestellt hätten.

 
Brisanter Vermerk verschwunden
Schlossgarten-AusschussBrisanter Vermerk verschwunden

[55] Der kurze aber scharfe Vermerk „Der Staat kann sich ein Scheitern der Aktion nicht leisten“ ist aus den Regierungsakten zum harten Polizeieinsatz gegen Stuttgart-21-Gegner im Herbst 2010 verschwunden.

 
Tanja  Gönners Mails im Fokus
U-Ausschuss verlangt EinsichtTanja Gönners Mails im Fokus

[13] Auch von Ex-Umweltministerin Tanja Gönner gibt es bisher unbekannte Mails vom Herbst 2010. Dafür interessiert sich nun der U-Ausschuss – nicht aber die Justiz, trotz laufender Ermittlungen gegen Gönners Ex-Amtschef.

 
Tunnelportal soll vergrößert werden
Stuttgart 21Die Bahn braucht mehr Platz

[80] Die Baustellenfläche vor dem Portal des Fildertunnels soll vergrößert werden. Das hat die Bahn beantragt. Noch offen ist, ob es eine spezielle A-8-Ausfahrt gibt, die die Lastwagen mit den riesigen Betonsegmenten nutzen können.

 
Streit um die Konsequenzen
Mängel der S21-Trasse auf den FildernStreit um die Konsequenzen

[64] Der Verkehrsausschuss der Regionalversammlung hat nach der Erörterung über Flughafen-Anbindung und Fildertrasse beschlossen, dass im S-21-Lenkungskreis diskutiert werden soll, wie Verbesserungen im Filderabschnitt finanziert werden könnten.

 
Eine Planung, die keiner will
Fildertrasse und Flughafen-BahnhofEine Planung, die keiner will

[33] Nach der Erörterung zum Flughafen-Fernbahnhof und der Anbindung der Gäubahn ist klar, dass es mit kleinen Nachbesserungen nicht getan ist. Das Konzept der Bahn muss erneut auf den Prüfstand.

 
„Lex S 21“ soll  Projekt helfen
Stuttgart 21„Lex S 21“ soll Bahnprojekt helfen

[141] Exklusiv Projektkritiker sind empört: Mit einer Gesetzesänderung will die Bundesregierung im Eiltempo die Stilllegung von Bahnhöfen und Strecken erleichtern – und damit eine folgenschwere Schlappe vor Gericht verhindern.

 
Dietrich zieht sich zurück
Stuttgart 21Dietrich zieht sich zurück

[16] Wolfgang Dietrich, der Projektsprecher von Stuttgart 21, hört auf. Das hat der Unternehmer bekanntgegeben. Alle wichtigen Bauarbeiten seien auf dem Weg, so Dietrich.

 
Projektsprecher Dietrich tritt ab
Stuttgart 21Projektsprecher Dietrich tritt ab

[20] Er ist Stimme und Gesicht des Bahnprojekts Stuttgart 21. Jetzt will Wolfgang Dietrich andere Wege gehen. Der Projektsprecher legt sein Amt Ende des Jahres nieder.

 
Verbände fordern Aufklärung
Stuttgart 21Verbände fordern Aufklärung

[54] Verschiedene Umweltverbände kritisieren die Bundesregierung wegen vermuteter politischer Einflussnahme beim umstrittenen Bahnprojekt Stuttgart 21. Sie fordern Aufklärung.

 
Kritiker bringen Heiner Geißler ins Spiel
Stuttgart 21Kritiker bringen Geißler ins Spiel

[26] Die Gegner des Bahnhofsprojekts Stuttgart 21 fordern mehr Öffentlichkeit bei der Erörterung auf den Fildern. Auf deren Bitte hin hat sich nun Heiner Geißler zu Wort gemeldet. Er fordert eine Übertragung der Anhörung.

 
Projektgegner formulieren ihre Argumente
Erörterung zu Stuttgart 21Jetzt noch mal von vorn

[47] In ausgesprochen hitziger Atmosphäre haben Bahn und Projektgegner am Montag über den verkehrspolitischen Sinn des Projekts Stuttgart 21 gestritten. Die Bahn konterte die Grundsatzkritik der Stuttgart-21-Gegner mit einem lapidaren Spruch.

 
Die Bahn in der Defensive
Kommentar zur S-21-ErörterungDie Bahn in der Defensive

[33] Schlichtung war einmal, jetzt wird auf den Fildern erörtert. Dieses klassische Verfahren ist besser als sein Ruf. Die Bahn hat dabei einige Schläge einstecken müssen, kommentiert Thomas Durchdenwald. Der Fahrplan für Stuttgart 21 gerät aus dem Takt.

 
 
Anzeige