SWR-NachtcaféBackes von Steinbrecher begeistert
Backes von Steinbrecher begeistert

Wieland Backes wird das SWR-Nachtcafé nicht länger moderieren. Das war schon länger klar. Von seinem Nachfolger Michael Steinbrecher ist Backes regelrecht begeistert.

 
Grünes Licht für Sanierungsplan
Suhrkamp-VerlagGrünes Licht für Sanierungsplan

Der Suhrkamp-Verlag soll von einer Kommandit- in eine Aktiengesellschaft umgewandelt werden. Dafür gab das Landgericht Berlin nun grünes Licht.

 
Video31 Fotos
Bilder einer Bandgeschichte
25 Jahre "Die Fantastischen Vier"Bilder einer Bandgeschichte

Es geschah im Kindergarten, im Rahmen einer Batman-Party: 1989 standen "Die Fantastischen Vier" zum ersten Mal gemeinsam auf einer Bühne. 25 Jahre später machen sie immer noch zusammen Musik - und das ist auch gut so.

 
Im Saunaclub geht’s schlüpfrig zu
TV-Film mit Heike MakatschIm Saunaclub geht’s schlüpfrig zu

Lars Becker hat auf der Hamburger Reeperbahn die Komödie „Wir machen durch bis morgen früh“ gedreht. Die Hauptdarstellerin Heike Makatsch verrät, warum sie ein Faible für Slapsticks und britischen Humor hat.

 
22 Fotos
Die Hip-Hop-Pioniere aus Stuttgart feiern Geburtstag
25 Jahre Fanta 4Hip-Hop-Pioniere feiern Geburtstag

Die Fantastischen Vier werden 25 Jahre alt. Der Sänger und Texter Smudo erzählt, was es mit dem an diesem Freitag erscheinenden neuen Album und der im Winter anstehenden Tour auf sich hat.

 
Drei Rockernasen und ihr Mob
„Mob“ von SchmutzkiDrei Rockernasen und ihr Mob

Die Stuttgarter Band Schmutzki bringt ihre erste Platte auf Four Music heraus. Dem Mob, wie Schmutzki ihre Fans nennen, wird’s gefallen - nicht nur wegen der Namensgebung. Die EP bietet Punk für Leute, denen Punk sonst nicht so gefällt. Und Schmutzki haben schon angekündigt, nachzulegen.

 
Vater des kleinen Maulwurfs
Der Kinderbuchautor Werner HolzwarthVater des kleinen Maulwurfs

Werner Holzwarth war Schriftsteller, Werbemann und Universitätsprofessor. Ein Gespräch mit dem 67-Jährigen und seiner jungen Frau Antje.

 
Lasst uns über Sex lachen!
Interview mit Carolin KebekusLasst uns über Sex lachen!

Carolin Kebekus, zum zweiten Mal in Folge Trägerin des Deutschen Comedy-Preises, nimmt alles selbst in die Hand – auch die Moderation der Preisgala in Köln, die RTL am Samstag um 22.15 Uhr ausstrahlt.

 
17 Fotos
Bitte ausziehen!
Kraftklub in StuttgartBitte ausziehen!

Kraftklub rocken. Das haben sie bei ihrem Auftritt in den Wagenhallen in Stuttgart am Mittwochabend einmal mehr bewiesen. Nach so einem Konzert kann man auch in der Schleyer-Halle spielen. Und nackte Haut gab’s am Ende obendrauf.

 
„Ich bin nicht die Theaterpolizei“
Interview mit Regisseurin Andrea Breth„Ich bin nicht die Theaterpolizei“

Die Regisseurin Andrea Breth inszeniert an der Stuttgarter Staatsoper Wolfgang Rihms Kammermusiktheater „Jakob Lenz“. Warum sie das Stück fast schon für einen Klassiker hält was das Besondere an der Stuttgarter Oper ist, verrät sie im Interview.

 
Karwoche eines guten Hirten
Filmkritik „Am Sonntag bist du tot“Rache für den Kindesmissbrauch

In dieser erstklassigen irischen Tragikomödie erhält ein katholischer Priester (Brendan Gleeson) eine Morddrohung. Er soll sterben, gerade weil er unschuldig ist an den Verfehlungen anderer Kleriker. Erst das, so droht ein Opfer von Kindesmissbrauch, sei ein starkes Signal.

 
Die Orte erzählen mit
Szenografie-Kongress „Raumwelten“Nichts dem Zufall überlassen

Ob im Film, im Theater oder in der Architektur: Räume werden auf ihre Wirkung hin genau geplant. Die Könner und Lernenden dieser Szenografie genannten Gestaltungskunst treffen sich zu einem Fachkongress in Ludwigsburg und Stuttgart. Der bietet auch was fürs Publikum.

 
Sterbehilfe leicht  gemacht
Filmkritik „Hin und weg“Mal eben ein Ende setzen

Sterbehilfe beziehungsweise der Wunsch nach einem selbstbestimmten Ende sind aktuelle Themen. Dieser deutsche Film zeigt sie in der Light-Variante und verärgert, statt Bedenkenswertes zu liefern.

 
Der zurückbewegte Mann
Filmkritik „Coming In“Das Liebesleben neu frisieren

Muss hier heftig der Ideologiealarm schrillen? Ein schwuler Friseur verliebt sich in dieser deutschen Komödie nämlich in eine Frau. Nein, keine Sorge, hier geht es nicht darum, Schwulsein als heilbare Krankheit zu denunzieren. Das Ganze ist bloß nicht wirklich komisch.

 
Raue Kämpen unter Druck
Filmkritik „Northmen – A Viking Saga“Mit dem Schwert in der Hand

Seit „Game of Thrones“ sind archaische Welten, durch die man sich mit dem Schwert in der Hand einen Weg schneidet, wieder angesagt. Aber das Wikingerabenteuer „Northmen“ hat es schwer, neben der TV-Serie zu bestehen.

 
Buddha im Land der Tattoos
Myanmar im Stuttgarter Linden-MuseumBuddha im Land der Tattoos

Das Stuttgarter Linden-Museum feiert die Kultur des früheren Burma. In einer prachtvollen Ausstellung mit mehr als zweihundert Exponaten zeigt es „Myanmar – Das Goldene Land“.

 
24 Fotos
Carolin Kebekus und Kaya Yanar sind am witzigsten
Deutscher ComedypreisKebekus und Yanar sind am witzigsten

Der Deutsche Comedypreis 2014 geht an Carolin Kebekus und Kaya Yanar. Kebekus erhielt die Auszeichung schon im letzten Jahr und führte auch durch die Verleihung in Köln. Der Ehrenpreis ging an Urgestein Ingolf Lück.

 
10 Fotos
Zwei Stunden Schreien
Vierfach-Konzert von Heisskalt in StuttgartZwei Stunden Schreien

Schon ein Heisskalt-Konzert ist intensiv. Am Samstagabend hat die Stuttgarter Band gleich vier Gigs gespielt. Matze Bloech und Co. haben sich damit nicht nur zum Bandgeburtstag gratuliert, sondern auch ihre Gesundheit ruiniert, wie der Sänger im Interview erzählt.

 
Ausdrücklich nicht für Nerds
Das neue Wired-MagazinNix für Nerds

[1] Die Zeitschrift Wired erscheint ab sofort zehn Mal im Jahr. Digital beginnt mit der Neukonzeption ebenfalls eine andere Ära. Unsere Kollegin Ricarda Stiller hat sich das neue Exemplar mal genauer angeschaut.

 
Warum starb     Michèle Kiesewetter?
Interview mit Wolfgang SchorlauWarum starb Michèle Kiesewetter?

[9] Exklusiv Wolfgang Schorlau, einer der wichtigsten Krimi-Autoren Deutschlands, arbeitet an seinem neuen Buch: Der Privatdetektiv Georg Dengler soll Licht ins Dunkel der NSU-Morde bringen – eine Recherche, die auch dem in Stuttgart lebenden Autor immer unheimlicher wird.

 
Mythen aus dem Regenwald
Sergio Zevallos im Württembergischen KunstvereinMythen aus dem Regenwald

Zwischen Sadomaso und Kreuzigung: der Württembergische Kunstverein zeigt Arbeiten von Sergio Zevallos – einem Pionier lateinamerikanischer Körperkunst. Bei der Presse-Vorbesichtigung sorgte ein ehemaliger Weggefährte des Künstlers für einen Eklat.

 
 
Anzeige