KinderwissenHöflicher Brief an den Gegner
Vom Krieg zum Frieden

Der Erste Weltkrieg wurde noch ganz offiziell erklärt, mit einem Brief an den Gegner. Heute gibt es keine Kriegserklärungen mehr – unter anderem deshalb, weil der Krieg als „Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln“ auch nicht mehr erlaubt ist.

 
6 Fotos
Rendezvous mit zwei Kometen?
Raumsonde RosettaRendezvous mit zwei Kometen?

Am 6. August erreicht die Raumsonde Rosetta den Kometen 67P, auch Tschuri genannt. Sie soll dort einen Landeroboter absetzen – es ist eine Mission ins Unbekannte. Auf ersten Fotos sieht es sogar so aus, als bestehe Tschuri aus zwei Teilen.

 
Vorsicht beim Baden
KinderwissenBaden – aber richtig!

In diesem Jahr sind in Deutschland bereits ungewöhnlich viele Menschen ertrunken. Wer im Meer oder in einem See badet, sollte daher unbedingt einige Regeln beherzigen.

 
Ab in den Urlaubsstau!
KinderwissenAb in den Urlaubsstau!

Alle wollen jetzt in die Ferien fahren. Am Wochenende drohen daher wie immer lange Staus auf den Autobahnen. Manche entstehen sogar fast aus dem Nichts – einfach, weil es auf der Straße zu voll ist.

 
Kann man das Gehirn verstehen?
Human Brain Project in der KritikKann man das Gehirn verstehen?

[1] Die EU hält das Human Brain Project für vielversprechend und will es mit einer Milliarde Euro fördern. Doch über die Verheißungen wird nun öffentlich diskutiert: Was ist der richtige Weg, um das Gehirn zu verstehen? Und ist das überhaupt ein realistisches Ziel?

 
Start in ungewisse Zukunft
Raumtransporter ATVStart in eine ungewisse Zukunft

Der fünfte und letzte europäische Raumtransporter ATV ist vom südamerikanischen Weltraumbahnhof Kourou zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Der Raumfahrtagentur Esa mangelt es nun an Geld und Einigkeit für manches weitere Projekt.

 
Geheimnisvolle Riesen
BiologieDie Riesen der Tiefsee

Omnibusgroße Tintenfische sind wohl gar nicht so selten wie früher angenommen. Über ihr Leben ist allerdings bis heute wenig bekannt. Umso intensiver werden die gefangenen Exemplare untersucht.

 
Hautkrebs häufiger operiert
MedizinMehr Hautkrebs-OPs

Die Aufmerksamkeit für Hautveränderungen ist gewachsen. Zudem haben sich die Möglichkeiten zur Behandlung verbessert. Dies sind wichtige Gründe, warum immer häufiger Hauttumore operativ entfernt werden.

 
Sanktionen gegen Russland
KinderwissenSanktionen gegen Russland

Europa ist sich einig: Gegen Russland muss es Strafaktionen wegen des Krieges in der Ukraine geben. Nun dürfen ein paar wichtige Russen in der EU nicht mehr einkaufen oder Freunde besuchen gehen.

 
3 Fotos
Wie sich Krähen Bilder merken
NeurowissenschaftWie sich Krähen Bilder merken

Krähen haben zwar ein viel kleineres Gehirn, doch in manchen Denkaufgaben sind sie so gut wie Menschenaffen. Neurowissenschaftler der Universität Tübingen erforschen, wie die Vögel das machen – und beobachten sie bei einer Art Memory-Spiel.

 
Ein letzter Flug zur ISS
RaumfahrtEin letzter Flug zur ISS

Zum fünften und letzten Mal schickt die Europäische Raumfahrtagentur (Esa) ihren automatischen Frachter ATV zur Internationalen Raumstation ISS. An Bord sind Experimentiermaterial, Kaffee und Käsespätzle für die Astronauten.

 
Das federleichte Kunstbein
KinderwissenDas federleichte Kunstbein

Markus Rehm ist mit einem Riesensatz von 8,24 Meter weiter gesprungen als die Konkurrenz und ist nun Deutscher Meister. Dabei hat er als Jugendlicher einen Unterschenkel verloren und trägt seitdem eine Prothese.

 
Heuschnupfen wird zu  Asthma
AllergienAus Heuschnupfen wird Asthma

Bereits kurz nach der Geburt eines Kindes entscheidet es sich, ob es später an einer Allergie leidet oder nicht. Möglicherweise hat die richtige Ernährung auch Einfluss auf die Atemwege – Obst und Gemüse könnten helfen.

 
3D-Blick  in winzige  Bauteile
MaterialwissenschaftEin dreidimensionaler Blick in winzige Bauteile

Materialwissenschaftler der Universität Stuttgart können winzige Strukturen von Bauteilen im Nanobereich sichtbar machen. Sie kooperieren dabei mit dem Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme.

 
Was ich mögen soll
Datensammler Facebook und Co.Was ich mögen soll

Der StZ-Online-Redakteur Jan Georg Plavec will herausfinden, wie Facebook, Google und die anderen Datensammler ihn zu durchleuchten versuchen. Er scheitert damit. Am Ende kann man die Giganten aber im Alltag austricksen.

 
Nicht wild fuchteln
KinderwissenNicht wild fuchteln

Im Sommer isst man gerne mal draußen. Allerdings wird man dabei oft von Wespen belästigt. Sie mögen den Kuchen ebenso wie das Wurstbrot. Wer nun wild um sich schlägt, macht die gestreiften Insekten aggressiv. Also: Ruhe bewahren!

 
Das muss    besser gehen
Autonomes FahrenDas muss noch besser werden

[1] Ulmer Forscher wollen das autonome Fahren auf die nächste Stufe heben. Sie arbeiten an einem vollautonomen System. Bei einer Testfahrt in der Ulmer Innenstadt zeigt sich: Die Erfolge sind beachtlich.

 
Unglücke sind nicht alltäglich
KinderwissenFliegen ist viel sicherer als Autofahren

Innerhalb von einer Woche sind drei Flugzeuge abgestürzt. Das war eine schlimme Woche für die Luftfahrt. Dennoch ist Fliegen vergleichsweise sicher. Jedenfalls viel sicherer als Autofahren.

 
Der Lehrstuhl bleibt
Windenergie-ForschungDer Lehrstuhl an der Uni Stuttgart bleibt

[1] Vor zehn Jahren hat die Universität Stuttgart den ersten Lehrstuhl für Windenergie erhalten. Nun läuft die Förderung des privaten Stifters aus – Bund und Land ermöglichen es dem Inhaber Po Wen Cheng aber, weiterzumachen.

 
Die ersten Federn haben nur gewärmt
EvolutionDie ersten Federn haben nur gewärmt

Ein Fund von Dino-Fossilien zeigt, dass viele Dinosaurier ein Federkleid hatten. Mit den ersten Federn der Evolutionsgeschichte konnten die Reptilien aber nicht fliegen – das lernten erst die Vögel.

 
Pedelecs sind sicherer geworden
Stiftung WarentestPedelecs sind sicherer geworden

Vor einem Jahr war ein Test der Stiftung Warentest verheerend ausgefallen: 9 von 16 Elektrofahrrädern fielen durch. In der Zwischenzeit habe sich einiges getan, sagt die Stiftung: Beim erneuten Test erhielten alle E-Bikes zumindest die Note „ausreichend“.

 
 
Anzeige