LebensmittelkontrolleKulinarisches der zweifelhaften Sorte
Kulinarisches der zweifelhaften Sorte

Der Jahresbericht der baden-württembergischen Lebensmittelkontrolleure ist als Frühstückslektüre nicht zu empfehlen – es sei denn, Berichte über tote Mäuse im Lokal oder zerquetschte Kakerlaken im Kühlschrank schrecken einen nicht.

 
Zwillinge kippen bei Zahnarzt um
Großeinsatz nach Alarm in MurgZwillinge kippen bei Zahnarzt um

Aus Schreck vor einer Spritze beim Zahnarzt ist ein Siebenjähriger in Murg in Ohnmacht gefallen. Sein Zwillingsbruder erschrak darüber so sehr, dass auch er das Bewusstsein verlor. Als dann auch noch von einem Gasalarm die Rede ist, rückt ein Großaufgebot der Feuerwehr und der Polizei an.

 
Vollzeitparlament – und jetzt?
Landtag auf SelbstfindungSuche nach den interessierten Bürger

Parlamentspräsident Guido Wolf (CDU) sieht den Landtag auf einem guten Weg zum Bürgerparlament. Allerdings gibt es da noch ein paar Hindernisse zu überwinden.

 
Kleinmut in den Ländern
Kommentar zum FöderalismusKleinmut in den Ländern

Die politischen Apparate der Bundesländer sind nur gerechtfertigt, wenn sie hinreichend Kompetenzen haben. Das gilt auch für deren Parlamente, kommentiert StZ-Autor Reiner Ruf.

 
Polizei fehlt der entscheidende Hinweis
Mordfall Armani in FreiburgPolizei fehlt der entscheidende Hinweis

Trotz mehr als 315 Hinweisen aus der Bevölkerung fehlt der Polizei im Mordfall des achtjährigen Armani in Freiburg noch der entscheidende Tipp. Ermittelt werde weiter in alle Richtungen, sagte ein Sprecher am Donnerstag.

 
17-Jährige in Tübingen vermisst
Nach Streit mit Freund17-Jährige in Tübingen vermisst

In Tübingen wird seit Donnerstagmorgen eine 17-Jährige vermisst. Das Mädchen war nach einem Streit mit ihrem Freund aus dem elterlichen Haus verschwunden und wurde seither nicht mehr gesehen. Die Jugendliche soll barfuß unterwegs sein.

 
Täglich müssen sechs Gastro-Betriebe schließen
LebensmittelkontrollenTäglich müssen sechs Betriebe schließen

Lebensmittelkontrolleure erleben immer wieder unangenehme Überraschungen: Draht in der Brezel, Käfer im Reis, Flügelmutter im Plunderstück. Mehr als 1200 Lebensmittelbetriebe in Baden-Württemberg mussten wegen schwerer Hygieneverstöße schließen.

 
Gall nennt negativen Trend alarmierend
Mehr Unfalltote auf den StraßenGall nennt negativen Trend alarmierend

Die Zahl der Unfalltoten in Baden-Württemberg nimmt zu. Innenminister Reinhold Gall ist alarmiert, der Autoclub ACE besorgt. Hauptsächlich in der Gruppe der Fahrrad- und Motorradfahrer seien die Zahlen gestiegen.

 
9 Fotos
Türken wählen in Karlsruhe
Türkische PräsidentschaftswahlTürken wählen in Karlsruhe

In Deutschland über die Politik in der Türkei mitentscheiden: Das können Türken hierzulande das erste Mal. Das Karlsruher Messegelände ist seit Donnerstag ein überdimensionales Wahllokal.

 
Armanis Tod  schürt Emotionen
FreiburgArmanis Tod schürt Emotionen

Knapp zwei Wochen nach dem gewaltsamen Tod des Achtjährigen hat die Polizei noch keine heiße Spur. Der Fall des Sohnes einer Sinti-Familie erschüttert die gesamte Stadt. Für Freiburgs Polizei ist es das sechste Tötungsdelikt in fünf Monaten.

 
Landesgartenschau unter Wasser
Regen in Schwäbisch GmündLandesgartenschau unter Wasser

Heftiger Regen hat am Mittwochabend Schwäbisch Gmünd heimgesucht. Auch die Landesgartenschau war betroffen. Ein Teil des Geländes musste gesperrt werden.

 
Vergleichsverhandlungen vorerst gescheitert
Scala-Verträge in UlmVergleich vorerst gescheitert

Im Rechtsstreit um die Kündigung gut verzinster Sparverträge zwischen der Sparkasse Ulm und einem Anwalt sind Vergleichsverhandlungen vorerst gescheitert. Das teilte die Sparkasse am Mittwoch mit.

 
Mappus setzt auf Datenschutz
Prozess um Mails des Ex-PremiersMappus setzt auf Datenschutz

[3] Im Rechtsstreit um seine Mails kann Stefan Mappus auf die strengen Datenschutzregeln hoffen. Diese machten es schwer, dem Land Einblick zu geben, hieß es bei der Verhandlung vor dem Verwaltungsgerichtshof in Mannheim.

 
Weiter keine heiße Spur
Mordfall ArmaniWeiter keine heiße Spur

Alle bisherigen Spuren haben ins Nichts geführt: Die Polizei hofft daher auf weitere Hinweise im Fall Armani. Denn auf der Suche nach dem Mörder des Achtjährigen ist sie bislang nicht weitergekommen.

 
BUND gegen Erkundungs-Lizenzen
Fracking am BodenseeBUND gegen Erkundungs-Lizenzen

[2] Die Politik ist sich einig: Kein Fracking am Bodensee. Doch wozu erkundet dann ein Unternehmen dort die Kohlenwasserstoff-Vorkommen? Der BUND fordert, auch diesem Treiben ein Ende zu setzen.

 
Streit um Mappus Mails vor Gericht
Schlagabtausch in KarlsruheStreit um Mappus' Mails vor Gericht

[1] Darf das Staatsministerium alte Mails des früheren Ministerpräsidenten Mappus lesen und speichern? Darüber hat jetzt der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg zu entscheiden.

 
Hells Angels dürfen ihr Abzeichen nicht mehr tragen
Rocker im SüdwestenLand verbietet Hells Angels Logo

[1] Die Hells Angels im Südwesten dürfen ihre Abzeichen ab sofort in der Öffentlichkeit nicht mehr tragen. Die Polizeipräsidien im Land sind aufgefordert worden, die Präsidenten der Rockerclubs anzusprechen und über das Verbot zu informieren.

 
Juli bricht Rekord von 1882
Regen in Baden-WürttembergJuli bricht Rekord von 1882

Der nasse Juli ist rekordverdächtig: Im Schnitt fielen in Baden-Württemberg 200 Liter Regen pro Quadratmeter - das sind 33 Liter mehr als im bisherigen Rekordjahr 1882.

 
Ermittlungen dürften sich hinziehen
Papierschlamm-SkandalErmittlungen dürften sich hinziehen

Bauern aus Mittelbaden haben jahrelang ohne ihr Wissen Abfall einer Papierfabrik auf ihre Felder gekippt. Die Belastung von Boden und Grundwasser mit Chemikalien macht nach Einschätzung des Landkreises Rastatt eine Sanierung erforderlich.

 
Polizeigewerkschaft ist dagegen
KennzeichnungspflichtPolizeigewerkschaft ist dagegen

[9] Geht es nach der Landesregierung, sollen Polizisten durch Namensschilder oder persönliche Kennziffern tragen. Die Polizeigewerkschaft ist strikt dagegen. Auch Polizisten hätten Persönlichkeitsrechte.

 
3 Fotos
Zwei Baden-Württemberger sind tot
Geisterfahrt in ÖsterreichZwei Baden-Württemberger sind tot

Ein Autofahrer setzt sich in Österreich mit 1,4 Promille ans Steuer und fährt falschherum auf die Autobahn. Er kracht frontal in das Auto einer Familie aus Südbaden. Die beiden Kinder sterben.

 
 
Anzeige