European Newspaper Award Die Stuttgarter Zeitung räumt ab

Von StZ 

Die Stuttgarter Zeitung erhält für ihre Optik und Konzepte beim 15. European Newspaper Award zwölf Auszeichnungen. Damit gehört die StZ zu den erfolgreichsten Regionalzeitungen in Europa.

Mit dem European Newspaper Award gekürt wurden unter anderem Wirtschaftsbeilagen der StZ zu den Themen Energiewende und Innovation mit aufwendigen Infografiken und Illustrationen von Nadine Schurr und Manfred Zapletal. Foto: StZ
Mit dem European Newspaper Award gekürt wurden unter anderem Wirtschaftsbeilagen der StZ zu den Themen Energiewende und Innovation mit aufwendigen Infografiken und Illustrationen von Nadine Schurr und Manfred Zapletal. Foto: StZ

Stuttgart - Die Stuttgarter Zeitung erhält für ihre Optik und Konzepte beim 15. European Newspaper Award zwölf Auszeichnungen. Damit gehört die StZ zu den erfolgreichsten Regionalzeitungen in Europa. Die Würdigung bestätigt die Arbeit von Redakteuren und Fotografen, Infografikern und Mediengestaltern, Bildbearbeitern und Druckern.

Mit sogenannten Awards of Excellence kürte die Jury unter anderem die informativen Seiten mit aufwendigen Infografiken vom Reichstag und vom Ablauf der Bundestagswahl. Prämiert wurde auch das Konzept der Leserführungen im Rahmen der Sommerferienaktion. An den 36 Führungen haben gut 1300 StZ-Abonnenten teilgenommen, beworben hatten sich 7000.

Eine weitere Urkunde gibt es für die Serie „Stille Helden“ auf der Reportageseite für Baden-Württemberg. Das aktuelle Buch zur Serie versammelt 40 Porträts von Menschen, die interessante Lebenskonzepte verfolgen, etwas Außergewöhnliches vollbracht, Schicksalsschläge bewundernswert gemeistert haben oder durch bürgerschaftliches Engagement wirken. Was sie vereint: diese Menschen stehen nicht im Rampenlicht, sondern wirken im Stillen. Die Serie wird derzeit fortgesetzt.

Reportagen, crossmediale Serien und Fotoseiten ausgezeichnet

Als „vorbildliche Aktion“ lobte die Jury die Serie „Straßengeschichten“. Die 23 Folgen mit mehr als 150 Texten sind in den fünf Stadtteil-Ausgaben der Stuttgarter Zeitung und der „Stuttgarter Nachrichten“ auf je einer Doppelseite erschienen. Die Serie ist zudem crossmedial ausgerichtet: Unter www.stuttgarter-zeitung.de/straßengeschichten sind im Internet Infografiken, Bilder und Videos abrufbar.

Ebenfalls prämiert: die jeweils zwölfseitigen StZ-Wirtschaftsbeilagen zu den Themen Energiewende und Innovation sowie eine Seite der Silvesterbeilage. Zudem punkteten Seiten mit Informationen über Demonstrationen in der Türkei und das Hochwasser in Europa und weitere regionale Reportageseiten.

Besonders erfolgreich war in diesem Jahr die Fotoseite der Wochenendbeilage „Die Brücke zur Welt“. Vier Awards bestätigen das bundesweit einmalige Konzept. Im Zentrum der Seite steht das Bild. Hier ist die Fotografie in ihrer ganzen Bandbreite zu sehen. Spannende Motive, die professionelle Handschrift der Fotofragen – die Qualität der Aufnahmen ist hoch, die Vielfalt groß.

Originelle Bildserien, ungewöhnliche Perspektiven, Kunstprojekte, Bildreportagen und optische Experimente haben hier ihren Platz. Erst vor wenigen Wochen ist die StZ als einzige Regionalzeitung bundesweit für die Fotoseite mit einem Lead Award in Bronze ausgezeichnet worden.

Eine Übersicht der ausgezeichneten Seiten der StZ finden Sie hier.

Unsere Empfehlung für Sie