Fahrradversicherungen In Stuttgart sind weniger Raddiebe unterwegs als anderswo

Von Alexander Del Regno 

Unter 25 deutschen Großstädten ist Stuttgart diejenige mit den wenigsten Fahrraddiebstählen, berichtet die Vergleichsplattform Verivox unter Berufung auf die polizeiliche Kriminalstatistik 2018. Das mache auch Fahrradversicherung in der Landeshauptstadt günstiger als in anderen Städten.

Deutschlands Fahrraddiebstahl-Hauptstadt ist Halle an der Saale. Foto: dpa
Deutschlands Fahrraddiebstahl-Hauptstadt ist Halle an der Saale. Foto: dpa

Stuttgart - In Städten, in denen viele Fahrräder gestohlen werden, ist auch deren Versicherung teurer. Das zeigt eine Auswertung des Vergleichsportals Verivox in 25 Großstädten.

Die Unterschiede zwischen Diebstahlhochburgen und weniger betroffenen Städten seien enorm. So sei Halle an der Saale in Sachsen-Anhalt die Stadt mit den meisten gestohlenen Rädern: Insgesamt 1534 auf 100 000 Einwohner. Es folgen – und damit beginnt das Ranking der 25 Großstädte – die ebenfalls ostdeutschen Städte Leipzig (1509), Magdeburg (1333) und Potsdam (1130). Auch die westfälische Studentenstadt Münster, Deutschlands Fahrradhauptstadt, ist mit 1398 entwendeten Drahteseln auf 100 000 Einwohner beliebtes Terrain von Dieben. Wobei die Unistadt wie Halle nicht unter den 25 größten Orten aufgelistet wird. Anders Stuttgart: Die Landeshauptstadt taucht dort als Großstadt mit den wenigsten Fahrraddiebstählen auf – 153 je 100 000 Bewohner. Die zweitsicherste Großstadt für Fahrradbesitzer ist Hessens Hauptstadt Wiesbaden (221) – vor Essen (255) und Saarbrücken (291).

Stuttgart am günstigsten – Bremen am teuersten

Werden die Räder aus der Wohnung, der Garage oder dem Keller gestohlen, springe die Hausratsversicherung ein, betont die Plattform. Für den Versicherungsschutz außerhalb dieser Räume seien zusätzliche Vereinbarungen notwendig. Diese sind der Auswertung zufolge in Städten, in denen viele Räder abhanden kommen, in der Regel teurer als in weniger betroffenen Orten. Zumindest tendenziell. So kostet die zur Hausratsversicherung abgeschlossene Fahrradversicherung in Stuttgart 25 Euro zusätzlich pro Jahr – in Deutschlands Raddiebstahl-Hochburg Leipzig mit 53 Euro dagegen mehr als das doppelte. Am teuersten sind die Mehrkosten für die Fahrradversicherung den Angaben zufolge in Bremen mit 66 Euro jährlich, gefolgt von Berlin (64) sowie Düsseldorf (62). Grundlage für die Berechnung waren die Versicherungskosten für ein 2000 Euro teures Rad und eine 80 Quadratmeter große Wohnung.