Fahrraddiebe in Stuttgart Reihe der Pedelecdiebstähle geht weiter

Die Polizei rät, Fahrräder auch im Keller mit einem Schloss zu sichern. Foto: dpa/Silas Stein (Symbolbild)
Die Polizei rät, Fahrräder auch im Keller mit einem Schloss zu sichern. Foto: dpa/Silas Stein (Symbolbild)

Knapp 70 teure Mountainbikes mit Elektromotor sind in diesem Sommer in Stuttgart schon gestohlen worden. Die Diebe haben oft leichtes Spiel, wenn sie erst mal im Keller oder in der Garage sind.

Lokales: Christine Bilger (ceb)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Erst vor wenigen Tagen hat die Polizei davor gewarnt, dass in diesem Sommer extrem viele Fahrraddiebe in der Stadt unterwegs sind, die es vor allem auf teure Mountainbikes mit elektrischer Unterstützung – sogenannte Pedelecs – abgesehen haben. Am Wochenende haben Diebe wieder zugeschlagen und mehrere Fahrräder entwendet, dieses Mal in Wangen und in Sillenbuch. Wieder standen die Räder in Garagen.

In einer Garage durchtrennen Diebe ein Stahlseil

In Wangen schlugen die Täter an der Höhbergstraße zu. Dort drangen sie tagsüber – zwischen 10 und 17 Uhr – in eine Garage ein, deren Tor vermutlich nicht abgeschlossen war, meldet die Polizei. Das Fahrrad sei mit einem Stahlseil an der Wand der Garage festgemacht worden. Dieses Seil durchtrennten die Diebe und nahmen das Fahrrad im Wert von rund 3000 Euro mit.

Zwei teure Fahrräder in Heumaden gestohlen

Auch am Safranweg in Heumaden wurden Einbrecher fündig. Sie kamen zwischen 18.30 und 20.30 Uhr. Wie sie in die abgeschlossene Garage gelangten, ist laut Polizei noch nicht geklärt. Sie stahlen daraus zwei Fahrräder der Marke Cube, die zusammen etwa 3500 Euro wert sein sollen. Bereits knapp 70 Räder sind laut Polizei in diesem Sommer aus Stuttgarter Garagen und Kellern entwendet worden. In den meisten Fällen hätten die Diebe die Beute aus Garagen oder Kellern geholt. Dort würden Besitzer ihre Räder oft unverschlossen abstellen, stellt die Polizei fest.

Polizei rät: Akku abends mitnehmen

Sie rät daher, auch in Kellern und Garagen die Räder anzuschließen, an einem festen Gegenstand oder an einem Wand- beziehungsweise Bodenanker. Beim Kauf des Radschlosses solle man ein zertifiziertes Modell wählen, empfehlen die Beamten. Außerdem sei es ratsam, bei E-Bikes den Akku abzumachen und diesen mit in die Wohnung zu nehmen – Diebe wollen nicht erst einen Akku besorgen, bevor sie Fahrräder verkaufen.

Hinweise zum Fall in Wangen nimmt die Polizei unter 07 11/89 90-35 00 entgegen, zum Diebstahl in Heumaden unter 07 11/89 90-34 00.




Unsere Empfehlung für Sie