Fahrradgeschäft in Waldenbuch leer geräumt Täter erbeuten mehr als 20 Fahrräder – Zeugen gesucht

Von  

Unbekannte dringen in der Nacht zum Mittwoch in ein Fahrradgeschäft in Waldenbuch ein und stehlen mehr als 20 Fahrräder von sechsstelligem Wert. Offenbar dieselben Täter scheitern in einem Fahrradgeschäft in Grafenau. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Polizei sucht Zeugen zu dem Einbruch. (Symbolbild) Foto: dpa/Roland Weihrauch
Die Polizei sucht Zeugen zu dem Einbruch. (Symbolbild) Foto: dpa/Roland Weihrauch

Grafenau-Döffingen - Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch ein Fahrradgeschäft in der Liebenaustraße in Waldenbuch (Kreis Böblingen) ausgeräumt. Dabei fielen den Tätern unter anderem mehr als 20 Fahrräder – darunter auch E-Bikes – in einem sechsstelligen Gesamtwert in die Hände. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten berichten, hatten die Einbrecher wohl zunächst versucht, über die Eingangstür des Mehrfamilienhauses, das sich im selben Gebäude befindet, in das Fahrradgeschäft zu gelangen. Dies schien ihnen allerdings nicht zu gelingen, sodass sie sich an einem Rolltor zu schaffen machten. Indem die Täter den Schließmechanismus des Tores manipulierten, konnten sie bis zur Eingangstür des Fahrradgeschäfts vordringen, die sie schließlich aufhebelten.

Offenbar die gleichen Täter scheitern in Grafenau

Aus dem Verkaufsraum stahlen die Unbekannten dann einen dreistelligen Bargeldbetrag, der sich in einer Kasse befunden hatte, sowie mehrere Fahrräder und E-Bikes. Da es sich um mehr als 20 Zweiräder handelt, die die Einbrecher mitgehen ließen, dürften sie ein größeres Fahrzeug zum Abtransport des Diebesguts benutzt haben. Der entstandene Sachschaden wird auf einen dreistelligen Betrag beziffert.

Offenbar dieselben Täter waren in der gleichen Nacht auch in Grafenau-Döffingen in der Gutenbergstraße unterwegs. Dort versuchten sie, gegen 4.30 Uhr eine Garage aufzuhebeln, die ebenfalls zu einem Fahrradgeschäft gehört. Als jedoch der Alarm losging, flüchteten die Täter. Die alarmierte Polizei umstellte das Gebäude und fahndete nach den Unbekannten, jedoch ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die etwas verdächtiges beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 0800/1100225 zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie