Fernbus-Kontrolle auf A8 bei Ulm Spürhund Vicky erschnüffelt jede Menge Kokain und Marihuana

Von  

Einen dicken Fang haben Zöllner auf der A8 bei Ulm dank Drogenspürhund Vicky gemacht: Das Tier erschnüffelte im Gepäck sieben Kilogramm Kokain sowie knapp fünf Kilogramm Marihuana.

Drogenspürhund Vicky fand knapp zwölf Kilo Rauschgift im Gepäck des Fernbusses. Foto: Hauptzollamt Ulm 4 Bilder
Drogenspürhund Vicky fand knapp zwölf Kilo Rauschgift im Gepäck des Fernbusses. Foto: Hauptzollamt Ulm

Ulm - Dank Drogenspürhund Vicky haben Ulmer Zollbeamte bereits Mitte Oktober in einem Fernbus auf der A8 in Höhe Ulm-Dornstadt sieben Kilo Kokain und knapp fünf Kilo Marihuana sichergestellt. Der Bus war auf der Durchreise von Frankreich nach Ungarn.

Wie die Polizei berichtet, stoppten die Zöllner der Spätschicht den Bus auf der Rastanlage Dornstadt und kontrollierten die 45 Passagiere mitsamt Gepäck.

Vicky schlägt bei Reisetasche und Handgepäckkoffer an

Drogenspürhund „Vicky“ suchte das Reisegepäck ab und schlug bei einer Reisetasche sowie einem Handgepäckkoffer an. In der Tasche befanden sich sieben in Alufolie verschweißte Päckchen mit Kokain, im Koffer fünf Folienbeutel mit Marihuana.

Zunächst konnten die Zöllner die Gepäckstücke keinem Reisenden zuordnen. Die Beamten informierten den Zollfahndungsdienst, der schließlich zwei Reisende aus Ungarn überprüfte. Beide wurden erkennungsdienstlich behandelt. Zudem wurden mehrere Zeugen vernommen. Die Drogen wurden beschlagnahmt, die Ermittlungen dauern an.