Festnahme in Stuttgart-Nord Gastwirt soll mit Drogen gehandelt haben

Von  

Die Polizei bekommt Hinweise, dass ein Gastwirt in Stuttgart-Nord mit Drogen handeln soll. Bei der Durchsuchung der Gaststätte werden die Beamten fündig. Schließlich klicken die Handschellen.

In der Gaststätte im Stuttgarter Norden wurden die Ermittler fündig. (Symbolbild) Foto: imago/Revierfoto/Revierfoto
In der Gaststätte im Stuttgarter Norden wurden die Ermittler fündig. (Symbolbild) Foto: imago/Revierfoto/Revierfoto

Stuttgart-Nord - Ein 48 Jahre alter Gastwirt aus Stuttgart-Nord steht im Verdacht, mit verschiedenen Drogen gehandelt zu haben. Der Verdächtige wurde mittlerweile festgenommen.

Wie die Polizei berichtet, hatte die Polizei Hinweise erhalten, dass in der Gaststätte mit Drogen gehandelt würde, daraufhin durchsuchten Kriminalbeamte die Gaststätte sowie die Wohnung des Betreibers – und wurden prompt fündig.

In der Wirtschaft fanden sie insgesamt 54 Plomben Kokain, 20 Klemmtütchen Marihuana sowie mehrere Hundert Euro Bargeld, das vermutlich aus Drogengeschäften stammt. Der 48-Jährige wird im Laufe des Mittwochs einem Haftrichter vorgeführt.

Sonderthemen