Feuerwehreinsatz in Stammheim Müllcontainer in Flammen – Tat eines Serienbrandstifters?

Von  

In Stuttgart-Stammheim brennen wieder Müllcontainer. Wie bereits in den Sommermonaten 2019 und Anfang dieses Jahres haben Unbekannte Mülltonnen angezündet. Die Polizei sucht Zeugen.

Bereits im Januar 2020 war es zu einer Brandstiftung in Stammheim gekommen. (Archivbild) Foto: 7aktuell/Simon Adomat
Bereits im Januar 2020 war es zu einer Brandstiftung in Stammheim gekommen. (Archivbild) Foto: 7aktuell/Simon Adomat

Stuttgart-Stammheim - Bislang Unbekannte haben am späten Montagabend einen Müllcontainer in der Straße „Sieben Morgen“ in Stuttgart-Stammheim angezündet. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft Zusammenhänge zu ähnlichen Brandstiftungen in den vergangenen Monaten. Außerdem werden Zeugen gesucht.

Wie die Beamten melden, hatte ein Anwohner gegen 23.50 Uhr bemerkt, dass zwei Großmülltonnen in einem umzäunten Unterstand brannten. Er verständigte die Feuerwehr und die Polizei. Als die Beamten eintrafen, griffen die Flammen bereits auf nahe stehende Bäume über. Die Feuerwehr löschte den Brand, bei dem ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro entstand.

Polizei prüft Zusammenhänge zu früheren Brandstiftungen

Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0711/8990-5778 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Außerdem wird geprüft, ob ein Zusammenhang zu weiteren Brandstiftungen in den Sommermonaten des vergangenen Jahres sowie Anfang dieses Jahres besteht. So suchte im Januar 2020 ein Brandstifter die Straße „Sieben Morgen“ heim, auch damals brannten Müllcontainer sowie ein kompletter Fahrradunterstand.




Unsere Empfehlung für Sie