Florian Wirtz Leverkusens Jungstar holt sich mit Tor einen Bundesliga-Rekord

Der Mann der Stunde: Florian Wirtz. Foto: dpa/Marius Becker
Der Mann der Stunde: Florian Wirtz. Foto: dpa/Marius Becker

Florian Wirtz zeigt sich in der neuen Saison weiter in blendender Form. Beim 1:0 von Bayer Leverkusen gegen den FSV Mainz 05 macht der 18-Jährige das Tor des Tages – und sorgt für einen Rekord.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Leverkusen - Fußball-Profi Florian Wirtz ist der jüngste Spieler in der Bundesliga-Geschichte mit zehn Tor-Erfolgen. Der Nationalspieler von Bayer Leverkusen erzielte seinen zehnten Treffer im Spiel seines Clubs Bayer Leverkusen gegen den FSV Mainz 05 zum zwischenzeitlichen 1:0 in der 62. Minute.

Wirtz war am Samstag 18 Jahre und 145 Tage alt. Den bisherigen Rekord hielt Fußball-Weltmeister Lukas Podolski, der bei seinem zehnten Tor 18 Jahre und 353 Tage alt war. Podolski erzielte sein zehntes Tor am 22. Mai 2004 für den 1. FC Köln.




Unsere Empfehlung für Sie