InterviewFrisch-Auf-Sportchef Schöne Schöne über den neuen Torwarttrainer

Sport: Jürgen Frey (jüf)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken
An eine Nachverpflichtung ist also nicht gedacht?
Nein, zumindest nicht so lange unser Stamm-Rechtsaußen Anton Halen fit bleibt.
Eine Schlüsselfigur im Spiel von Frisch Auf ist der neue Kapitän Zarko Sesum. Läuft es bei ihm, läuft es beim ganzen Team. Schwächelt er, krankt es in der kompletten Mannschaft. Haben Sie eine Erklärung für seine schwache Form in den ersten beiden Spielen, zumindest im Angriff.
Es stimmt, Zarko ist ein absoluter Führungsspieler, nicht erst seit er die Rolle des Kapitäns übernommen hat. Und unser Trainer Magnus Andersson hat ihm das Vertrauen gegeben, ihn in Angriff und Abwehr jeweils beginnen lassen. Zarko hat noch nicht die Sicherheit, die wir uns wünschen. Er geht auch sehr selbstkritisch damit um. Ich hoffe, dass es schon in Minden besser wird. Wir brauchen einen starken Zarko Sesum, um unsere Ziele zu erreichen.
Zu einer Steigerung der Torhüter-Leistungen soll Alexander Vorontsov beitragen.
Wir sind sehr froh, dass wir diesen erfahrenen Torwarttrainer gewinnen konnten. Er wird ein- bis zweimal in der Woche, je nach Spielplan, in Göppingen sein und wird eine große Hilfe darstellen. Unser Stammkeeper Primoz Prost hat in der vergangenen Saison keine konstant guten Leistungen gebracht, es war auch sein Wunsch, dass es nun ein Spezialtraining gibt. Ein wichtiger Beweggrund war natürlich auch, dass in Daniel Rebman und Linus Mathes zwei junge Torhüter in ihrer Entwicklung gefördert werden sollen.
Einen Co-Trainer wird es weiterhin nicht geben?
Diese Position muss richtig passen, denn diese Person ist nicht nur ein, zweimal in der Woche bei der Mannschaft, sondern permanent. Diese Person zu finden, ist nicht einfach. Perspektivisch gesehen, wollen wir einen Co-Trainer installieren, kurzfristig wird dies kaum möglich sein.
Abschlussfrage nach den teils verrückten Ergebnissen zum Saisonauftakt: Wer wird deutscher Meister?
Was in der Liga derzeit passiert, ist schon krass. Es gibt viele Teams, die aufgerüstet haben und näher an die großen Drei herangerückt sind. Nach den bisherigen Ergebnissen hat Titelverteidiger Rhein-Neckar Löwen die beste Ausgangsposition im Rennen um die Meisterschaft.

Info

An diesem Dienstag, 12. September, findet ab 16.30 Uhr im Audi-Zentrum in Göppingen (Esslinger Straße 7) die Mannschaftspräsentation des Frisch-Auf-Teams mit Autogrammstunde und weiteren Aktionen statt. Es besteht für alle Interessierten die Möglichkeit, die Spieler hautnah zu erleben, sich die neuen Autogrammkarten und das neue Poster signieren zu lassen, Fotos zu knipsen und sich mit den Neuzugängen zu unterhalten. Auch das Management steht für Fragen rund um den neuen Spielplan und den Änderungen durch den neuen TV-Vertrag zur Verfügung. Die Autogrammstunde mit der Mannschaft wird gegen 18.30 Uhr stattfinden. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Unsere Empfehlung für Sie