Fußball: Nachholspiel TVOe gewinnt nach Rückstand

Luis Guedes Ribeiro erzielt beide Oeffinger Treffer. Foto: /Eva Herschmann
Luis Guedes Ribeiro erzielt beide Oeffinger Treffer. Foto: /Eva Herschmann

2:1-Auswärtssieg im Nachholspiel am Mittwochabend: Der Ausflug zum TSV Obersontheim lohnt sich für die Oeffinger Landesliga-Fußballer.

Fellbach: Eva Herschmann (eha)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Obersontheim - Geduld zählte zuletzt nicht zu den herausragendsten Eigenschaften der Landesliga-Fußballer des TV Oeffingen. Im Nachholspiel am Mittwochabend beim TSV Obersontheim fanden sie zu alter Tugend zurück. Statt ungestüm anzugreifen  – und mit Fehlpässen den Gegner zum Kontern einzuladen –, behielten sie selbst nach dem 0:1-Rückstand zur Pause die Ruhe und gewannen am Ende verdient mit 2:1.

Die Oeffinger Fußballer lassen sich nicht aus der Ruhe bringen

Dass Niko Wild in der 45. Minute eines der wenigen ungenauen Zuspiele in der Hintermannschaft – und die erste Gelegenheit überhaupt für den TSV Obersontheim – zum 1:0 nutzte, war Pech für die Gäste. Die Oeffinger lösten die Aufgabe jedoch spielerisch und dank zweier Treffer von Luis Guedes Ribeiro in der 50. und 80. Minute.

Die TVOe-Fußballer haben sich am Mittwoch in Obersontheim weder von der Enge auf dem Kunstrasenplatz noch von der Nähe zu den Zuschauern aus der Ruhe bringen lassen. Stattdessen blieben sie der spielerischen Linie vom 1:1 am Sonntag bei der SpVgg Gröningen-Satteldorf treu. „Mit Ausnahme der ersten fünf Minuten haben wir überzeugt. Und diesmal haben wir uns für die gute Leistung belohnt“, sagte Haris Krak, der Trainer der Oeffinger. So langsam finde die Mannschaft nach dem holprigen Start in die Runde und der zweiwöchigen Zwangspause wegen der Corona-Quarantäne in ihren Rhythmus, erklärte der 41-Jährige zufrieden.

TV Oeffingen: Peric – Gorica, Bren, Eldin Sadikovic, Kolb, Shammak (87. Tweneboa), Mutic (85. Yalman), Orfanidis (70. Singh), Guedes Ribeiro, Sylaj, Durcevic.




Unsere Empfehlung für Sie