Gaststättenkontrollen im Stadtgebiet Stuttgart Etliche Verstöße festgestellt – ein Betrieb muss schließen

Die Einsatzkräfte kontrollierten insgesamt 27 Gaststätten. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger
Die Einsatzkräfte kontrollierten insgesamt 27 Gaststätten. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

27 Gaststätten wurden am im Laufe des Mittwochs im Stadtgebiet Stuttgart kontrolliert. Dabei wurden 60 Verstöße festgestellt. Ein Betrieb musste schließen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stadtgebiet Stuttgart - Gemeinsam mit der Gaststättenbehörde, dem Zoll sowie der Lebensmittelüberwachung haben Polizeibeamte im Laufe des Mittwochs insgesamt 27 Gaststätten im Stuttgarter Stadtgebiet kontrolliert und dabei etliche Verstöße festgestellt. Ein Betrieb wurde geschlossen.

Wie die Polizei meldet, fand die Kontrolle im Zeitraum zwischen 16 Uhr und 23 Uhr statt. Die Einsatzkräfte stellten dabei insgesamt 60 Verstöße fest. Neben 26 gaststättenrechtlichen Verstößen wurden unter anderem 16 Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz beanstandet. Die gaststättenrechtlichen Verstöße umfassten vor allem abgelaufene Feuerlöscher, nicht feuerfeste Mülleimer sowie versperrte Fluchtwege. Beim Jugendschutz wurden vor allem Jugendschutzaushänge beanstandet, die nicht aktuell waren.

Vertreter der Gaststättenbehörde schlossen eine Gaststätte, da kein vorschriftsmäßiger Notausgang vorhanden war. In einem anderen Fall verzichtete der Betreiber freiwillig, aufgrund der festgestellten Mängel, auf den weiteren Betrieb.




Unsere Empfehlung für Sie