Geschwindigkeitskontrollen in Stuttgart-Nord Mehrere Raser erwischt – Motorradfahrer trauriger Spitzenreiter

Von  

Beamte der Verkehrspolizei haben am frühen Freitagmorgen im Bereich des Pragtunnels Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Dabei erwischten sie einige Raser, ein Motorradfahrer war mehr als doppelt so schnell wie erlaubt unterwegs.

Der Motorradfahrer muss sich nun auf ein zweimonatiges Fahrverbot einstellen. (Symbolbild) Foto: imago images / Future Image/Christoph Hardt
Der Motorradfahrer muss sich nun auf ein zweimonatiges Fahrverbot einstellen. (Symbolbild) Foto: imago images / Future Image/Christoph Hardt

Stuttgart-Nord - Die Polizei hat am frühen Freitagmorgen Geschwindigkeitskontrollen im Bereich des Pragtunnels in Stuttgart-Nord durchgeführt. Dabei gingen den Beamten der Verkehrspolizei wieder einige Raser ins Netz. Trauriger Spitzenreiter war ein Motorradfahrer, der fast genau doppelt so schnell unterwegs war wie erlaubt.

Wie die Polizei meldet, kontrollierten die Polizisten im Zeitraum zwischen 5 Uhr und 7.30 Uhr den Verkehr in Fahrtrichtung Bad Cannstatt. 55 Verkehrsteilnehmer waren zu schnell unterwegs, auf 17 Fahrer wartet nun ein Fahrverbot. Ein Motorradfahrer fuhr statt mit erlaubten 50 km/h mit 101 km/h. Er muss sich nun auf ein Bußgeld von 280 Euro, zwei Punkte in Flensburg sowie zwei Monate Fahrverbot einstellen.




Unsere Empfehlung für Sie