An diesem Samstag kommt es für den VfB zu einem Wiedersehen mit Gonzalo Castro. Wie ist die Lage bei ihm und den anderen acht Profis, die den Verein mit dem Brustring seit vergangenen Sommer verlassen haben?

Sport: David Scheu (dsc)

Ein halbes Jahr war Gonzalo Castro nach seinem Abschied vom VfB Stuttgart ohne Verein, ehe er sich im Dezember 2021 Arminia Bielefeld anschloss. Bei den Ostwestfalen kam der 34-jährige Routinier in der Rückrunde bislang acht Mal zum Einsatz und erzielte dabei ein Tor. An diesem Samstag (15.30 Uhr) kommt es nun im Tabellenkeller der Bundesliga zum direkten Duell mit seinen ehemaligen Teamkollegen vom VfB.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Mislintat: VfB bei Angeboten für Topspieler gesprächsbereit

Castro ist bereits der neunte Profi, der die Stuttgarter seit dem vergangenen Sommer verlassen hat. Manche Spieler zog es ins Ausland, andere eine Liga tiefer. Und zwei Abgänge spülten sogar reichlich Geld in die Kassen des VfB. In unserer Bildergalerie blicken wir auf die Situation der ehemaligen VfB-Profis, die mit ihren neuen Clubs vor teils wegweisenden Wochen stehen. Viel Spaß beim Durchklicken.

Lesen Sie mehr zum Thema

VfB Stuttgart Bundesliga Gonzalo Castro