Große Zählung in Afrika Viel weniger Elefanten als gedacht

Eine groß angelegte Zählung per Flugzeug hat nun ergeben, dass es viel weniger Elefanten auf dem afrikanischen Kontinent gibt, als bisher angenommen. Foto: dpa
Eine groß angelegte Zählung per Flugzeug hat nun ergeben, dass es viel weniger Elefanten auf dem afrikanischen Kontinent gibt, als bisher angenommen. Foto: dpa

Um die Afrikanischen Elefanten steht es schlimmer als gedacht. Eine groß angelegte Zählung per Flugzeug hat nun ergeben, dass es viel weniger Elefanten auf dem Kontinent gibt, als bisher angenommen.

E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Amherst - Bei einem fast kontinentweiten Zensus der bedrohten Tiere kamen US-Forscher nur noch auf 352 271 Elefanten in 18 afrikanischen Staaten. 90 Forscher hatten zwei Jahre lang Herden und Skelette von Flugzeugen aus gezählt. Bisher wurde der Gesamtbestand auf 400 000 bis 630 000 Exemplare geschätzt - je nach Quelle und Methode.

Zahl der Elefanten sinkt drastisch

Die Ökologen Michael Chase (Elefant without borders, Botswana) und Curt Griffin (University of Amherst, Massachusetts) veröffentlichten die Ergebnisse im Fachjournal „PeerJ“. Demnach sank in den 15 Staaten mit historischen Vergleichsdaten allein zwischen 2007 und 2014 die Zahl der Afrikanischen Elefanten (Loxodonta africana) um 30 Prozent - oder 144 000 Tiere. Grund dafür ist vor allem Wilderei. Auch auf der Weltnaturschutzkonferenz auf Hawaii (1.9. bis 10.9.) wird der Zensus Thema sein.




Unsere Empfehlung für Sie