„Gunther“ aus Friends James Michael Tyler hat Krebs im Endstadium

In „Friends“ spielte James Michael Tyler Gunther, der für Rachel (Jennifer Aniston) schwärmt. Foto: imago images//Courtesy Everett Collection
In „Friends“ spielte James Michael Tyler Gunther, der für Rachel (Jennifer Aniston) schwärmt. Foto: imago images//Courtesy Everett Collection

Er schwärmte für Rachel und verabscheute Ross: James Michael Tyler machte die Figur Gunther zum Kult. Jetzt macht der 59-jährige Schauspieler eine traurige Mitteilung.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Los Angeles - Er spielte Gunther, den Kellner, der hoffnungslos in Rachel verliebt ist: Beim TV-Special „Friends: The Reunion“ hatte James Michael Tyler einen Kurzauftritt.

Jetzt gab der 59-jährige US-Schauspieler bekannt, dass er an Krebs leidet. Im September 2018 sei bei ihm Prostata-Krebs diagnostiziert worden, der auch auf seine Knochen übergegangen sei, sagte Tyler am Montag dem US-Sender NBC. „Seit fast drei Jahren muss ich mit dieser Diagnose umgehen. Es ist jetzt im Endstadium. Wahrscheinlich wird es mich irgendwann kriegen.“

Bei der „Friends“-Spezialsendung im vergangenen Monat hatte Tyler nur kurz per Videoschalte mitmachen können. Er habe die Stimmung nicht vermiesen, aber trotzdem dabei sein wollen, sagte Tyler.




Unsere Empfehlung für Sie