Halloween-Kostüme Monster, die es nur in Stuttgart gibt

Von  

Baugrubentroll, Fahrverbotsdämon oder das Abstiegsgespenst: Wir haben uns Gedanken gemacht, welche Gruselgestalten wohl in Stuttgart in der Halloween-Nacht herumstreifen könnten.

Der Baugrubentroll – Frisst sich zurzeit bevorzugt nahe des Stuttgarter Hauptbahnhofs durch die Erde, war in den vergangenen Jahren aber auch nördlich der Stadtbibliothek oder südlich nahe der Paulinenbrücke zu finden. Befällt Stuttgart immer wieder in regelmäßigen Abständen. Foto: Yann Lange 6 Bilder
Der Baugrubentroll – Frisst sich zurzeit bevorzugt nahe des Stuttgarter Hauptbahnhofs durch die Erde, war in den vergangenen Jahren aber auch nördlich der Stadtbibliothek oder südlich nahe der Paulinenbrücke zu finden. Befällt Stuttgart immer wieder in regelmäßigen Abständen. Foto: Yann Lange

Stuttgart - An Halloween scheiden sich die Geister: Für die einen ist es reiner Kommerz, der vom Handel vermarktet wird, um Umsatz zu schaffen, für die Anderen ein reizvolles Fest und ein Anlass, sich sowohl zu verkleiden als auch Schabernack zu treiben. Im Südwesten ist Halloween von seinem Charakter her gar nicht so weit von der Fastnacht entfernt, zu der sich die Hexenzünfte manchen derben Spaß leisten.

Lesen Sie hier: So gelingen die schaurig schönen Fratzen.

Typische Halloween-Kostüme haben meist einen gruseligen Charakter. Die Feiernden ziehen gerne als Geister, Untote, Zombies oder anderes Monstergetier umher. Plastikäxte im Kopf oder reichlich Theaterblut als Schminke im Gesicht sind beliebte Elemente einer Halloween-Verkleidung.

Lesen Sie hier: Partytipps zu Halloween.

Wir haben uns einmal darüber Gedanken gemacht, welche Halloween-Kostüme am besten geeignet sind für Stuttgart und Schwaben. Und wer weiß, vielleicht kreuchen und fleuchen die Kehrwochenhexe und das Abstiegsgespenst ja wirklich in der Halloween-Nacht durch die Landeshauptstadt.

 

 




Unsere Empfehlung für Sie