Heilbronner Straße in Stuttgart Aufprallschutz für blaue Rohre

Von SIR 

Die blauen Rohre des Stuttgart-21-Grundwassermanagements haben einen neuen Aufprallschutz bekommen. Die Arbeiten sorgten für zusätzlichen Stau auf der ohnehin viel befahrenen Heilbronner Straße.

Bauarbeiter verpassen den blauen Rohren des Stuttgart-21-Grundwassermanagements einen neuen Aufprallschutz. Foto: www.7aktuell.de | Florian Gerlach 18 Bilder
Bauarbeiter verpassen den blauen Rohren des Stuttgart-21-Grundwassermanagements einen neuen Aufprallschutz. Foto: www.7aktuell.de | Florian Gerlach

Stuttgart - Die Heilbronner Straße ist eine der vielbefahrendsten Straßen Stuttgarts - morgens und abends schieben sich die Automassen auf ihr zum und vom Pragsattel. In diesen Tagen ist die ohnehin schon stauanfällige Straße ein echtes Nadelöhr: Eine der beiden Linksabbiegerspuren der Hauptverkehrsader in Richtung Schillerstraße wurde bis Freitag gesperrt (wir berichteten).

Der Grund für die Sperrung: Die blauen Grundwasserrohre der S21-Baustelle, die in einer Brücke über die Straße führen, bekommen einen neuen Aufprallschutz. "Damit sind Autofahrer im Falle eines Unfalls besser geschützt", erklärte ein Sprecher der Stadt Stuttgart.