Herzogin Meghans Mode-Fauxpas Ups, hängt da noch das Etikett?

Was blitzt denn da unter dem Rock von Herzogin Meghan hervor? Es ist ein Etikett. Foto: Getty Images AsiaPac 4 Bilder
Was blitzt denn da unter dem Rock von Herzogin Meghan hervor? Es ist ein Etikett. Foto: Getty Images AsiaPac

Bis zu drei Mal am Tag umziehen – es geht hektisch zu, hinter den Kulissen von Meghans und Harrys Pazifiktour. Da kann auch mal was danebengehen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Über 20 Outfits in zehn Tagen: Es ist stressig, ein modebewusster Royal zu sein. Dass da auch mal etwas danebengehen kann, zeigt ein kleiner Fauxpas von Herzogin Meghan und ihrer Stylistin Jessica Mulroney. Als die 37-jährige Herzogin und ihr Mann Prinz Harry am Donnerstag im Inselstaat Tonga aus dem Flugzeug stiegen, baumelte noch das Etikett am Saum von Meghans knallrotem Kleid.

Lesen Sie auch: So stylisch ist Meghans Schwangerschaftsmode.

Der Ausrutscher gibt einen Hinweis darauf, wie hektisch es hinter den Kulissen der royalen Pazifiktour zugehen dürfte. Nicht selten müssen sich Meghan und Harry im Flugzeug umziehen.

Ihre Stylistin Jessica Mulroney, die Meghan auf der Tour begleitet, ist eine Vertraute der 37-jährigen Ex-Schauspielerin. Mulroney kleidet die Herzogin von Sussex schon seit Jahren ein: Die beiden lernten sich kennen, als Meghan – damals noch Markle – sich nach ihrem Serieneinstieg bei „Suits“ nach einer Modeberaterin umsah.

Mulroneys Zwillingssöhne fungierten auch als Blumenkinder bei Meghans und Harrys Hochzeit auf Schloss Windsor im Mai.




Unsere Empfehlung für Sie