Hochhaus Cloud Nr.7 in Stuttgart Bar und Lokal öffnen am Montag

Von Martin Haar 

Nur Hotelgäste hatten bislang Zutritt zur Bar und zum Restaurant des Steigenberger-Hotels Jaz im Hochhaus Cloud Nr. 7. Das ändert sich nun von Montag an. Musik spielt dabei eine wichtige Rolle.

Das Hochhaus Cloud Nr. 7 beherbergt auch das Jaz-Hotel. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski
Das Hochhaus Cloud Nr. 7 beherbergt auch das Jaz-Hotel. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Stuttgart - Bis zu diesem Montag war die Bar und das Restaurant des Steigenberger-Hotels Jaz im Hochhaus Cloud Nr. 7 nur für Gäste des Hauses offen. Nun aber geht die Gastronomie für alle Stuttgarter an den Start. Musik ist dabei ein elementarer Bestandteil des Konzeptes der „Rhythms Bar + Kitchen“. Der Name, so erklärt Hotel-Chef Stefan Schär, sei Programm. In der Bar sollen Konzerte und spontane Sessions stattfinden. Das Jaz lebe von der lokalen Jazz-Musik- sowie Kulturszene und hole die Künstler und ihre Werke ins Haus. Die Wände und Räume sollen mit Werken und Ausstellungen lokaler Künstler gestaltet werden. Im Sommer soll die angeschlossene Bar und Lounge auf dem Dach des Hauptgebäudes zu einem Szenetreff werden.

Das Hotel selbst hat bereits seit Jahresbeginn geöffnet. Nach dem Start des Jaz-Konzeptes 2015 in Amsterdam, gibt die Marke nun in Stuttgart ihr Deutschland-Debüt. Das dritte Hotel in Europa soll in Wien eröffnen. Das Haus in Stuttgart verfügt über 166 Zimmer und Suiten.

„Unser Jaz Stuttgart soll das Lebensgefühl der schwäbischen Metropole widerspiegeln“, sagt Hasan Yigit, Vize-Präsident des Hotels. Man wolle mit dem gastronomischen und dem Unterhaltungsangebot Hotelgäste und Einheimische gleichermaßen ansprechen.

Sonderthemen