Jazz aus Nürtingen Die Jazztage reichen vom Klezmer über Gypsy bis zum Swing

Esslingen: Wolfgang Berger (ber)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Auftritte
Iris Oettinger spielt bei den Nürtinger Jazztagen am 10. Februar mit ihrer Band „RoaringTwenties Jazz Gang“. Der Jazzfrühschoppen im Theater im Schlosskeller beginnt um 11 Uhr. Bereits am 6. Dezember ist die Formation um 20.30 Uhr in der Jazzhall Stuttgart zu Gast. Bei der Christmasparty der Swingkultur in der Kulturwerkstatt Stuttgart hat die Iris Oettinger Swing Band am 16. Dezember einen Auftritt. Und am 25. Januar spielt die Band von 20 Uhr an im Köngener Schloss.

Gypsi Swing
Das Konzert mit Iris Oettinger bildet den Auftakt zu den Nürtinger Jazztagen. Am 15. Februar geht das Programm dann weiter mit einem Auftritt des Gismo Graf Trio – ebenfalls im Theater im Schlosskeller. Die Band wartet mit Gypsy Jazz auf. Begleitet wird der Gitarrist Gismo Graf von seinem Vater Joschi Graf an der Rhythmusgitarre.

Erlkönig
Der Nürtinger Chor coro per resistencia und die LE bigband bringen am 17. Februar in der Rudolf-Steiner-Schule Goethes Erlkönig in einer Jazzfassung auf die Bühne. Als Solisten treten Sandra Hartmann (Sopran) und Florian Götz (Bariton) auf.

Klaviertrio
Das Tomasz Kowalczyk Trio gastiert am 21. Februar in der Alten Seegrasspinnerei. Im Gepäck haben die Musiker virtuose Klaviertriomusik im Stil des europäischen Jazz.

Iberisch
Der Jazz-Drummer Wolfgang Haffner gastiert mit seinem Projekt „Kind of Spain“ am 2. März in der Kreuzkirche. Dabei reichert der Musiker seinen Jazz mit traditioneller spanischer Musik an.

Spaziergang
Den Nürtinger Jazz-Spaziergang gibt es zweimal – am 2. und am 3. April. Das Publikum erwartet Jazz mit Vorspeise, Hauptgang und Dessert.




Unsere Empfehlung für Sie