Kampagne gegen AfD Grüne kritisieren Antifa für Plakate

Von sma 

Die Plakataktion aus dem Umfeld der Antifa, die den AfD-Bezirksbeirat Ernst Udo Abzieher als „rechten Hetzer“ denunzierte, heimst den Linksradikalen Rügen ein. Der Bezirksbeirat Süd verurteilt die Aktion.

Grünen-Bezirksbeirat Wolfgang Jaworek (Archivbild) wirft der Antifa unfreiwillige Schützenhilfe vor. Foto: Fritzsche
Grünen-Bezirksbeirat Wolfgang Jaworek (Archivbild) wirft der Antifa unfreiwillige Schützenhilfe vor. Foto: Fritzsche

S-Süd - Der Grünen-Bezirksbeirat Wolfgang Jaworek hat der Antifa mit ihrer Plakataktion gegen den AfD-Bezirksbeirat Ernst Udo Abzieher vorgeworfen, die Rechtspopulisten ungewollt zu unterstützen. „Die selbsternannten Antifaschisten ohne Gesicht und Namen machen mit ihren illegalen Aktionen nur möglich, dass sich die AfD als Opfer stilisieren kann“, sagte Jaworek gegenüber unserer Zeitung. Der Bezirksbeirat habe einhellig Gewalt gegen Sachen und gegen Personen als Mittel der politischen Auseinandersetzung verurteilt. Dennoch könne sich Abzieher als Mandatsträger seiner Partei nicht um die Verantwortung für das Programm drücken. Der AfD-Politiker habe seit 2014 im Bezirksbeirat Süd keinerlei inhaltlichen Beitrag für den Stadtbezirk und seine Bürger geleistet. Abzieher wurde vor zwei Wochen Opfer einer Plakatkampagne in Heslach, in der er als „Rechter Hetzer“ bezeichnet wurde, auch Wohnadresse und Arbeitgeber wurden genannt. Die Polizei ermittelt noch.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie