Der Juniorcup dient Fußball-Talenten immer wieder als Bühne, um ihr Potenzial zu zeigen. Doch nicht alle haben es zu Topclubs geschafft. Wo die besten Spieler des U-19-Hallenturniers seit 2011 heute auflaufen.

Politik und Sport: Florian Dürr (fid)

Sindelfingen - Der Juniorcup im Sindelfinger Glaspalast dient immer wieder als Bühne für die größten Fußball-Talente: Ob Mesut Özil, Paulinho oder Marcus Rashford – sie alle zeigten dort ihr Potenzial und wurden später weltberühmt. Zuletzt zog aber ein anderer die Aufmerksamkeit auf sich: Yusuf Demir, der als Jugendspieler von Rapid Wien beim Juniorcup etwas schaffte, das vor ihm keinem anderen gelang. Zweimal, 2019 und 2020, wurde er zum besten Spieler des Turniers ernannt.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Yusuf Demir – ein neuer Stern am Fußballhimmel

Und genau jener trifft wohl am Samstag in der Mercedes-Benz-Arena (18 Uhr/Servus TV Deutschland) in einem Testspiel auf den VfB Stuttgart – allerdings nicht mehr im Trikot von Rapid Wien, sondern in dem des FC Barcelona. Dem 18-Jährigen ist also den Sprung zu einem europäischen Topclub gelungen. Doch nicht für alle besten Spieler des U-19-Hallenturniers hielt der Höhenflug an. Ein Blick auf die größten Talente des Junirocups aus den vergangenen zehn Jahren: Was ist aus ihnen geworden? Klicken Sie sich durch die Bildergalerie.