Kloster in Bad Waldsee Nach Corona-Ausbruch verschärft sich die Lage

Am Donnerstag trafen zehn Bundeswehrsoldaten ein, die die Nonnen unterstützen sollen. Foto: dpa/A3419 Stefan Puchner
Am Donnerstag trafen zehn Bundeswehrsoldaten ein, die die Nonnen unterstützen sollen. Foto: dpa/A3419 Stefan Puchner

Die Lage in einem Kloster in Bad Waldsee (Kreis Ravensburg) hat sich noch einmal verschärft: Es seien nun auch die rund 50 Schwestern im Mutterhaus in Quarantäne.

Bad Waldsee - Nach einem Corona-Ausbruch in einem Kloster in Bad Waldsee (Kreis Ravensburg) hat sich die Lage dort noch einmal verschärft. Es seien nun auch die rund 50 Schwestern im Mutterhaus in Quarantäne, sagte ein Sprecher des Franziskanerinnen-Klosters Reute am Donnerstag. Damit ist nun das gesamte Kloster unter Quarantäne. Eine Kontaktperson aus dem Mutterhaus sei positiv getestet worden. Am Freitag wolle das Gesundheitsamt eine Reihentestung bei den Bewohnerinnen des Hauses machen.

In der abgetrennten Pflegeeinrichtung haben sich zudem 38 Bewohnerinnen und 10 Mitarbeiter infiziert. Am Donnerstag trafen zehn Bundeswehrsoldaten ein, die die Nonnen unterstützen sollen. „Darüber sind wir sehr glücklich“, sagte der Sprecher. Die Soldaten würden bei der Essensausgabe und in logistischen Dingen helfen.

Unsere Empfehlung für Sie