Viel wird davon abhängen, ob ihr überhaupt in ihrer jahrzehntealten Doktorarbeit Fehler verziehen werden. Denn gänzlich ohne Makel wird die Arbeit – wie übrigens jeder wissenschaftliche Text – wohl nicht sein. Wenn allerdings längere Passagen identifiziert werden können, die gänzlich ohne Quellenangabe übernommen wurden, dann wird es eng für Schavan.