Kreis Böblingen Etwa 100 AfD-Wahlplakate entwendet

Von red 

Wieder einmal trifft es die Alternative für Deutschland: Nachdem bereits viele AfD-Wahlplakate durch Vandalismus zerstört und auch Plakataufsteller attackiert wurden, sind inzwischen im Kreis Böblingen rund 100 Plakate komplett entwendet oder zerstört worden.

Böblingen - In der Zeit vom 6. bis 19. Februar haben bislang unbekannte Täter etwa 100 Wahlplakate der AfD entwendet, die in Weil der Stadt, Renningen, Malmsheim und Leonberg (Kreis Böblingen) aufgehängt waren. Die Unbekannten ließen an den Örtlichkeiten lediglich vereinzelte Reste der Plakate auf dem Boden zurück.

Der Wert der Wahlplakate beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Weil der Stadt in Verbindung zu setzen.

Im Zusammenhang mit Wahlwerbung der AfD sorgte unter anderem ein Fall im Januar für Aufsehen, bei dem ein 36-Jähriger Plakataufsteller der AfD in Karlsruhe von einem Unbekannten beschossen worden.




Veranstaltungen