Silikonformen sind beim Backen eine praktische Sache. Wie Sie einen Kuchen aus einer Silikonform lösen, erfahren Sie hier.

Die größten Vorteile von Silikonformen sind zum einen, dass diese nur wenig eingefettet werden müssen und zum anderen, dass das Stürzen bzw. Lösen des Gebäcks dank der flexiblen Oberfläche deutlich leichter fällt. Damit sich der Kuchen einfach aus der Silikonform lösen lässt, sollten Sie die folgenden Dinge beachten:

  • Vor Gebrauch einfetten: Auch wenn das Lösen des Kuchens durch die Silikonform erleichtert wird, sollte die Form dennoch vor dem Gebrauch eingefettet werden.
  • Ausreichende Backzeit: Ein Nachteil von Silikonformen ist es, dass die Außenschicht nicht so knusprig und die Konturen allgemein weicher werden als bei herkömmlichen Backformen. Das ist vor allem bei flüssigen Teigen der Fall. Achten Sie daher auf eine ausreichende Backzeit, damit der Kuchen nicht anfällig für Risse ist.
  • Silikonform auf dem Rost aus dem Backofen nehmen: Nehmen Sie am Ende der Backzeit den Kuchen mit dem Rost aus dem Ofen, da der noch heiße Kuchen in der biegsamen Form nun besonders anfällig für Risse ist.
  • Am Ende der Backzeit abkühlen lassen: Den Kuchen sollten Sie aus der Silikonform nur im abgekühlten Zustand lösen. Lassen Sie den Kuchen dazu für mindestens 10 Minuten abkühlen. Je länger, desto besser.
  • Kuchen aus der Form stürzen oder biegen: Beim Lösen des Kuchens aus der Silikonform können Sie die Form samt Kuchen auf einen Teller drehen. Je nach Teig und Rezept lösen sich Kuchen und Gebäck dann bereits von allein. Nachhelfen können Sie nun, indem Sie die Silikonform auf der Oberseite von mehreren Seiten mit den Fingern leicht eindrücken. Je nach Silikonform können Sie beim Lösen des Kuchens auch leicht an den Seiten ziehen.
  • Keine scharfen Gegenstände zum Lösen verwenden: Die weichen Silikonformen sind zwar allgemein sehr robust, aber dennoch anfällig für Kratzer. Durch Kratzer können Teige beim Backen an der Form haften bleiben, weshalb Sie beim Lösen von Gebäck aus Silikonformen auf scharfe Gegenstände verzichten sollten.

Lese-Tipp: Ersatz für Eier beim Backen - 12 Alternativen im Überblick

Silikonform reinigen - So einfach geht‘s

So einfach, wie sich Gebäck aus Silikonformen lösen lässt, so einfach gestaltet sich auch die Reinigung. Da wenig an den Formen anhaftet, müssen diese auch nicht eingeweicht werden. Es genügt eine kurze Handwäsche. Sollten doch Kuchenreste an der Form haften, lassen sich diese durch Biegen der Form schnell und einfach lösen. Außerdem sind Silikonformen in der Regel spülmaschinenfest.