Künstliche Intelligenz Intelligente Unterstützung für Unternehmer

Künstliche Intelligenz soll Menschen helfen. Foto: dpa//Hauke-Christian Dittrich
Künstliche Intelligenz soll Menschen helfen. Foto: dpa//Hauke-Christian Dittrich

Der Kreis Böblingen richtet Zentrum für Künstliche Intelligenz ein. Unternehmen aus der Region Stuttgart bekommen Unterstützung.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Böblingen - Sechs kryptische Buchstaben sind es, die künftig für kleinere und mittlere Unternehmen im Landkreis wichtig sein werden. „KI-LA-RS“ heißt die Einrichtung, das steht für „KI-Lab Region Stuttgart“. Aufgabe wird es sein, den Unternehmern in der kompletten Region Stuttgart die Künstliche Intelligenz näher zu bringen. Im April wird es in Böblingen mit der Arbeit beginnen, teilt das Landratsamt mit.

„Damit bieten wir Unternehmen aus der Region Stuttgart eine umfassende Unterstützung und Beratung zu Technologien, Anwendungen und Einsatzbereichen der Künstlichen Intelligenz“, sagt Landrat Roland Bernhard. Das KI-Lab wird in Böblingen am Standort des Zentrums Digitalisierung des Landkreises Böblingen und des Herman-Hollerith-Zentrums der Hochschule Reutlingen aufgebaut. Das Land Baden-Württemberg fördert die Einrichtung mit 100 000 Euro.

Informieren, trainieren und Kompetenzen vermitteln

Die Künstliche Intelligenz (KI) bietet viel Potenzial, Prozesse in Unternehmen zu verbessern und neue Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. Ziel ist es, genau das den Unternehmern zu erklären, sie dafür zu informieren und zu sensibilisieren. Dafür wird ein mehrstufiges Informations-, Trainings- und Kompetenzvermittlungsprogramm konzipiert.

Das Projekt wird vom Zentrum Digitalisierung des Landkreises koordiniert. Weitere Partner sind das Softwarezentrum Böblingen/Sindelfingen, die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart, die Fachkräfteallianz Region Stuttgart, die IHK und die Handwerkskammer. Aus der Industrie beteiligt sich unter anderem das IT-Unternehmen IBM.

Das Wirtschaftsministerium stellt landesweit 2,3 Millionen Euro bereit und baut damit 19 solcher Labore für Künstliche Intelligenz auf. Die Maßnahme ist Teil des Aktionsprogramms KI für den Mittelstand der Landesregierung. „Mit den KI-Labs soll Künstliche Intelligenz weiter in die Fläche des Landes getragen werden“, heißt es aus Stuttgart. Insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen solle der Zugang zu KI-Wissen erleichtert werden, um die Chancen von KI schnell und wirkungsvoll zu nutzen.

Maschinen lernen mit

Das Zentrum Digitalisierung Landkreis Böblingen (ZD.BB) wurde im Februar 2019 eröffnet und ist die zentrale Anlaufstelle für Unternehmen und Start-Ups aus der Region Stuttgart rund um die Themen der Digitalisierung. Es unterstützt kleine und mittlere Unternehmen bei der Bewältigung des digitalen Wandels. Dies beinhaltet die Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle für alle Branchen, die Qualifizierung von Fachkräften und die Förderung einer digitalen Unternehmenskultur.

Der Begriff Künstliche Intelligenz wird verwendet, wenn Maschinen nicht nur vorgegebene Befehle ausführen, sondern auch mitlernen und selbstständig Probleme lösen können.




Unsere Empfehlung für Sie