Die Gemeinde Grafenau will den Klima- und Umweltschutz fördern und lädt zum Mitmachen beim Nachhaltigkeitsportal ein.

Auf ihrer Internetseite hat die Gemeinde Grafenau ein Nachhaltigkeitsportal neu eingerichtet. Dort können Bürgerinnen und Bürger mit einem Foto und einem kleinen Beitrag ihre eigenen Projekte darstellen, die sie im Privaten für Klimaschutz, Ökologie oder Umwelt- und Naturschutz umgesetzt haben.

Diese Idee des Nachhaltigkeitsportals hatte der Grafenauer Gemeinderat bereits 2020 bei der Frage, was Grafenau hinsichtlich einer nachhaltigen Entwicklung bei Klima- und Umweltschutz unternimmt. Im Rahmen der Bürgerversammlung in der vergangenen Woche hat Bürgermeister Martin Thüringer diese Idee vorgestellt und die Einwohnerinnen und Einwohner zur Teilnahme aufgerufen.

Ohne den Namen zu nennen, werden die per Mail eingereichten Beiträge auf dem Grafenauer Nachhaltigkeitsportal freigeschalten und können über die Homepage der Gemeinde www.gemeindegrafenau.de eingesehen werden. „Damit sollen auch andere Bürgerinnen und Bürger animiert werden“, so Bürgermeister Martin Thüringer, „selber eigene Ideen für Klimaschutz und Umwelt umzusetzen.“ Gerne dürfen gute Beispiele abgekupfert werden.

Unter allen Beiträgen verlost der Gemeinderat einmal jährlich einen Gesamtpreis von 1000 Euro. Es lohnt sich also, beim Nachhaltigkeitsportal mitzumachen.

Beiträge für das Portal sind per Mail an info@gemeindegrafenau.de zu schicken.