Motorradunfall bei Leonberg Von Autofahrer übersehen – 28-jähriger Biker schwer verletzt

Von  

Ein 28-jähriger Motorradfahrer ist am Mittwochmorgen in Leonberg unterwegs, als er offenbar von einem Autofahrer übersehen wird. Die beiden Fahrzeuge kollidieren, der Biker wird schwer verletzt.

Der 28-Jährige kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Daniel Karmann
Der 28-Jährige kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Daniel Karmann

Leonberg - Ein 28 Jahre alter Motorradfahrer ist am Mittwochmorgen bei einem Unfall in Leonberg (Kreis Böblingen) schwer verletzt worden. Ein 27-jähriger Autofahrer hatte ihn wohl übersehen.

Wie die Polizei meldet, fuhr der 27-Jährige mit seinem Fiat gegen 5.40 Uhr auf der Kreisstraße 1010 aus Richtung Gerlingen kommend und wollte im Kreuzungsbereich mit der Landesstraße 1137 nach links in Richtung Leonberg abbiegen. Zunächst hielt er offenbar am dortigen Stoppschild an, doch dann übersah er wohl den Harley-Davidson-Fahrer, der aus Richtung Leonberg herangefahren kam und beide Fahrzeuge kollidierten.

Der Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die L1137 war zur Unfallaufnahme und anschließenden Berge- und Reinigungsmaßnahmen bis gegen 11.15 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Seitens der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde ein Gutachter zur Klärung des Unfallgeschehens hinzugezogen. Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 38.000 Euro.




Unsere Empfehlung für Sie