Nach dem Brexit-Votum Briten fordern zweites Referendum

Von red/dpa 

Kaum haben die Briten für den Austritt aus der EU abgestimmt, wird bereits ein zweites Brexit-Votum gefordert. Über 115 000 Menschen haben die Petition bereits unterschrieben.

Eine Petition für eine zweite Brexit-Abstimmung hat innerhalb kurzer Zeit Tausende Anhänger gewonnen. Foto: dpa
Eine Petition für eine zweite Brexit-Abstimmung hat innerhalb kurzer Zeit Tausende Anhänger gewonnen. Foto: dpa

London - Zahlreiche Briten haben nach dem knappen Sieg der Brexit-Befürworter eine zweite Volksabstimmung zur EU-Mitgliedschaft gefordert. Mehr als 115 000 Menschen unterzeichneten bis zum frühen Freitagnachmittag online eine entsprechende offizielle Petition. Das Parlament werde das Anliegen für eine Debatte in Betracht ziehen, hieß es auf der Webseite, nachdem die Marke von 100 000 Unterzeichnern erreicht worden war. Zudem soll die Regierung auf die Petition antworten - dafür waren 10 000 Unterstützer notwendig.

Die Unterzeichner fordern ein zweites Referendum, wenn bei einer Wahlbeteiligung von bis zu 75 Prozent keine Seite mindestens 60 Prozent der Stimmen erreicht.

Im Referendum am Donnerstag sprachen sich 52 Prozent der Wähler für einen Brexit aus - die Wahlbeteiligung lag bei 72 Prozent.

Die Petition war bereits Ende Mai gestartet worden, fand am Freitag aber schnell Zehntausende neue Unterstützer.

Hier geht zu der Petition.

Hier geht es zu unserem Liveticker zum Brexit-Votum.