Nahversorgung in Bad Cannstatt Neuer Standort für Neckar Store

Die Grünen finden, dass Güter des täglichen Bedarfs fußläufig für die Bewohner des Stadtteils erreichbar sein sollten. Foto: dpa
Die Grünen finden, dass Güter des täglichen Bedarfs fußläufig für die Bewohner des Stadtteils erreichbar sein sollten. Foto: dpa

Der Neckar Store an der Brückenstraße wird geschlossen, das Haus soll ausschließlich für Wohnungen genutzt werden. Die Cannstatter Grünen fordern, nichts unversucht zu lassen, um einen neuen Standort für den Tante-Emma-Laden in der Neckarvorstadt zu finden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Bad Cannstatt
Die Grünen fordern die Stadtverwaltung und die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) auf, sich um einen alternativen Standort für den Tante-Emma-Laden Neckar Store in der Neckarvorstadt zu bemühen. Zur Begründung heißt es in dem Eilantrag der Cannstatter Grünen: „Mit der vorgesehenen Schließung des Neckar Store an der Brückenstraße 16 Ende Juni verliert die Neckarvorstadt eine der letzten kleinen Einkaufsmöglichkeiten für Güter des täglichen Bedarfs.“ Auch wenn die Grünen die Schaffung moderner Wohnungen begrüßten, dürfe dies nicht auf Kosten der Nahversorgung gehen. Güter des täglichen Bedarfs sollten in Gehentfernung vorhanden sein und deshalb sollte nichts unversucht gelassen werden, einen alternativen Standort zu finden.




Unsere Empfehlung für Sie