Neue Ikea Kollektion „Lurvig“ Bei Ikea gibt es jetzt Möbel für Tiere

Von jav/red 

Der schwedische Möbelriese greift jetzt auch in Sachen Hund und Katze an und bringt die Kollektion „Lurvig“ auf den Markt.

Platz zum Liegen, Verstecken und Schlafen gibt es reichlich in den neuen Ikea Möbeln für Tiere. Foto: Inter IKEA Systems B.V. 8 Bilder
Platz zum Liegen, Verstecken und Schlafen gibt es reichlich in den neuen Ikea Möbeln für Tiere. Foto: Inter IKEA Systems B.V.

Stuttgart - Wahrscheinlich hat fast jeder zweite Deutsche eines von ihnen Zuhause stehen: ein „Billy“, ein „Malm“ oder einen „Pax“. Die Möbel von Ikea erfreuen sich äußerst großer Beliebtheit und stehen in Wohnungen auf der ganzen Welt. Nun startet das schwedische Möbelhaus eine Kollektion für Tiere.

Unter dem Namen „Lurvig“, was ins Deutsche übersetzt etwa so viel wie „haarig“ bedeutet, gibt es Zubehör für Hunde und Katzen, wie zuerst W&V berichtete. Für die Vierbeiner gibt es neben Kratzbäumen und Spielzeug auch Betten und Sofas. Für 11 Dollar gibt es beispielsweise ein Katzenhaus, das auf dem Boden stehen kann oder in ein „Kallax“-Regal passt. Auch für den Spaziergang bietet das Möbelhaus Zubehör: Es gibt verschiedene Leinen für Hunde oder Beutel für Hundekot.

Bislang gibt es „Lurvig“ nur in den USA, Kanada, Japan, Frankreich und Portugal. Eine zweite Runde soll es im März 2018 geben. Dann könnten auch Tierliebhaber in Deutschland zum Zuge kommen. Die neue Produktreihe solle Tierliebhabern „funktionale Produkte mit qualitativem Design und zu erschwinglichen Preisen“ bieten, sagte Abdelhak Ayadi gegenüber dem Blog „Algave Explorer“. Ayadi ist Direktor einer Ikea-Filiale im portugiesischen Ort Loulé. Weil Haustiere ein Teil der Familie seien, wolle der Konzern Lösungen anbieten, die das Wohnen sowohl für Menschen als auch für ihre treuen Freunde verbessert.




Unsere Empfehlung für Sie