Neuer Rektor gewählt Neuer Rektor an Merz Akademie

Von  

Der Wiener Kurator, Berater und Publizist Martin Fritz beginnt im Wintersemester 2016/17 sein Amt als Rektor der privaten Merz Akademie. Er löst Markus Merz ab, der sich auf seine Arbeit in der Merz-Holding konzentrieren will.

Martin Fritz ist neuer Rektor der Merz Akademie. Foto: Merz Akademie
Martin Fritz ist neuer Rektor der Merz Akademie. Foto: Merz Akademie

Stuttgart - Zum Wintersemester 2016/17 beginnt Martin Fritz sein Amt als Rektor der Merz Akademie im Stuttgarter Osten. Der 53-jährige Kurator, Berater und Publizist aus Wien löst den Akademie-Gründer Markus Merz (Jahrgang 1952) ab, der die Hochschule 34 Jahre lang geleitet hat und sich nun auf seine Arbeit in der Merz-Holding konzentrieren will. Diese hatte als Träger Martin Fritz als Rektor vorgeschlagen, der Senat der Merz Akademie hat dem Vorschlag zugestimmt. Die Amtszeit des Rektors beträgt acht Jahre.

Martin Fritz konnte sich gegen sieben Mitbewerber durchsetzen, die laut Markus Merz in die engere Wahl gekommen waren. Fritz’ Arbeitsschwerpunkte seien in den letzten Jahren vor allem Kontextkunde und Institutionskritik, ortsspezifische Kunst und Stadt- und Kulturmanagement sowie Kulturpolitik gewesen, teilt die Merz Akademie mit. Fritz arbeitete nach einem Jurastudium als Organisator, Kurator und Projektleiter in den Bereichen Bildende Kunst, Theater und Film. Er war unter anderem bei der Wiedereröffnung des P.S.1 MoMa in New York planerisch beteiligt, Geschäftsführer des Kunstprojekts „In Between“ der Expo 2000 in Hannover und Generalkoordinator der europäischen Kunstbiennale „Manifesta 4“ in Frankfurt/Main. Von 2004 bis 2009 leitete er das Festival der Regionen in Österreich.

Die Merz Akademie ist eine private, staatliche anerkannte Hochschule für Gestaltung, Kunst und Medien in gemeinnütziger Trägerschaft mit rund 300 Studierenden. Träger ist die Merz-Holding, Leiter sind Markus und Konstantin Merz.

Sonderthemen