OB-Wahl in Stuttgart Jens Loewe tritt am 7. Oktober an

Von wos 

Der Künstler und Wasserforumsaktivist Jens Loewe tritt bei der OB-Wahl am 7. Oktober in Stuttgart als fünfter Bewerber an.

Der  53-jährige Jens Loewe hat das Stuttgarter Wasserforum mitbegründet. Foto: privat
Der 53-jährige Jens Loewe hat das Stuttgarter Wasserforum mitbegründet. Foto: privat

Stuttgart - Der Künstler und Wasserforumsaktivist Jens Loewe tritt bei der OB-Wahl am 7. Oktober als fünfter Bewerber an. Der Parteilose 53-Jährige, ist einer der Mitbegründer des Stuttgarter Wasserforums, das erfolgreich gegen die Cross-Border-Leasing-Pläne der Stadt protestiert hat. „Als Oberbürgermeister möchte ich mich vor allen für rein kommunale Stadtwerke und die Energiewende einsetzen“, erklärt Loewe.

Er rechne sich als Parteiloser gute Chancen aus, das Rennen um den Sessel des Oberbürgermeisters für sich zu entscheiden. Bei der Auseinandersetzung über Stuttgart 21 seien viele Wähler von den etablierten Parteien enttäuscht worden. „Deshalb haben parteilose Kandidaten, die sich bürgerschaftlich engagiert haben, Chancen“, so Loewe. Seine Konkurrenten Sebastian Turner und Bettina Wilhelm hätten zwar kein CDU- und kein SPD-Parteibuch. Sie seien aber ebenso wie Fritz Kuhn von den Grünen und Harald Hermann von den Piraten reine Parteikandidaten. Das Wasserforum begrüßte Loewes Kandidatur. Man unterstütze dessen klaren Kurs in der Energie- und Wasserversorgung.