Plakat in Korntal-Münchingen Nach der Wahl ist vor der Wahl

Von Franziska Meißner 

Schluss, aus, vorbei – die Landtagswahl ist gelaufen und die Ergebnisse stehen längst fest. Doch während die neue grün-schwarze Landesregierung in diesen Tagen ihre Arbeit aufnimmt, könnte man sich in Korntal noch im Wahlkampf wähnen.

Das Wahlplakat in der Mirander Straße in Korntal Foto: privat
Das Wahlplakat in der Mirander Straße in Korntal Foto: privat

Korntal-Münchingen
Am 13. März hat Baden-Württemberg einen neuen Landtag gewählt. Mehr als zwei Monate ist das jetzt her, oder anders gesagt: Vor 70 Tagen haben die Bürger ihr Kreuzchen gemacht. Die neue grün-schwarze Landesregierung hat vor wenigen Tagen ihre Arbeit aufgenommen. Ist man dieser Tage in Korntal unterwegs, könnte man hingegen meinen, die Wahl wäre eben gestern gewesen – oder sie stünde erst noch an. Darauf deutet zumindest ein Plakat der FDP in der Mirander Straße in Korntal hin. Nun ist die Wahl bekanntlich gelaufen, und für die FDP mit 8,3 Prozent auch nicht eben schlecht. Inwieweit dieses Plakat dazu beigetragen hat, lässt sich nur schwer eruieren. Klar ist aber: Das Plakat müsste längst weg sein. In der Regel haben die Parteien etwa eine Woche dafür Zeit, sonst droht ein Bußgeld. Die FDP scheint sich daran nicht zu stören – und die nächste Wahl kommt ganz bestimmt, spätestens im Herbst 2017. Dann wird der neue Bundestag gewählt. (fme) Foto: privat