Rüttelstreifen, Banner und Polizeikontrollen haben auf der Sulzbacher Steige wenig gegen Motorradlärm bewirkt. Nun soll ein Gutachten andere Optionen beleuchten.

Sulzbach - Dass die Sulzbacher Steige zwischen Sulzbach und Großerlach eine beliebte Route bei Motorradfahrern ist, ist nicht neu. Ebenso wenig die Tatsache, dass manche Biker die kurvige Straße als Rennstrecke missbrauchen. Seit Jahren beklagen Anwohner eine massive Lärmbelästigung, auch kommt es gehäuft zu schweren Unfällen.

Rüttelstreifen und Banner zeigten wenig Wirkung

Nachdem Maßnahmen wie eine Reduzierung der zulässigen Geschwindigkeit, regelmäßige Verkehrskontrollen, das Aufbringen von Rüttelstreifen und Banner mit Appellen keine spürbare Verbesserung gebracht haben, haben die Bürgermeister der hauptsächlich betroffenen Kommunen Sulzbach, Großerlach und Spiegelberg Vertreter des Landesverkehrsministeriums, des Regierungspräsidiums Stuttgart, des Polizeipräsidiums Aalen und des Landratsamts zu einem Runden Tisch eingeladen.

Dabei wurde beschlossen, dass das Landratsamt in Bälde ein umfassendes Gutachten in Auftrag gibt, das sich im Wesentlichen auf die Sulzbacher Steige konzentriert. Neben einer messtechnischen Bestandsaufnahme über einen längeren Zeitraum sollen darin auch verkehrstechnische und bauliche Optionen beleuchtet werden, konkrete Maßnahmen sollen im Frühjahr 2023 folgen.