Rems-Murr-Kreis Mercedes geht in Flammen auf

Von wei 

Zwischen Waiblingen und Korb hat ein Auto lichterloh gebrannt. Die Feuerwehr war im Einsatz – auf dem Zubringer zur B 14 gab es für eine Weile kein Durchkommen.

Zwischen Waiblingen und Korb hat am Montagmittag ein Mercedes gebrannt. Foto: StZ (Tschepe) 8 Bilder
Zwischen Waiblingen und Korb hat am Montagmittag ein Mercedes gebrannt. Foto: StZ (Tschepe)

Waiblingen - Im Rems-Murr-Kreis ist am Montagmittag ein Mercedes in Flammen aufgegangen. Laut der Polizei war ein 63 Jahre alter Fahrer gegen 12 Uhr mit seiner C-Klasse auf der B 14 in Richtung Waiblingen gefahren. Plötzlich bemerkte er Rauch am Unterboden seines Autos. Er verließ die Bundesstraße an der Anschlussstelle Waiblingen-Nord, stellte die Limousine am Rand der dortigen Kreisstraße zwischen Korb und Waiblingen ab und konnte das Auto noch unverletzt verlassen.

Anschließend brannte der Mercedes völlig aus. Den Schaden schätzt die Polizei auf 8000 Euro. Die Feuerwehr Waiblingen rückte mit einem Löschfahrzeug und rund zehn Einsatzkräften an. Während der Löscharbeiten, der Fahrbahnreinigung sowie der Bergung des Fahrzeuges musste die Kreisstraße zeitweise voll gesperrt werden, dadurch kam es zu Behinderungen.

Ab etwa 13 Uhr, so teilte der Sprecher mit, konnte der Verkehr zumindest einspurig wieder fließen. Als Ursache des Feuers vermutet die Polizei einen technischen Defekt.