S-Bahnen fallen teilweise aus Bauarbeiten legen Stuttgarter Nahverkehr lahm

Von SIR 

Weil die Rauchabzugsanlage am Tiefbahnsteig des Stuttgarter Hauptbahnhofs sensibel reagiert, wird wegen Bauarbeiten ein Feueralarm ausgelöst. Einige S-Bahnlinien können deswegen am Dienstagmorgen zeitweise nicht über den Hauptbahnhof fahren. Nach zirka zehn Minuten ist die Störung wieder beseitigt.

Ein Fehlalarm aufgrund von Bauarbeiten sorgte im morgendlichen S-Bahn-Verkehr am Hauptbahnhof für Ausfälle (Symbolbild).    Foto: Leserfotograf burgholzkaefer
Ein Fehlalarm aufgrund von Bauarbeiten sorgte im morgendlichen S-Bahn-Verkehr am Hauptbahnhof für Ausfälle (Symbolbild). Foto: Leserfotograf burgholzkaefer

Stuttgart - Kurz vor 10 Uhr ist am Stuttgarter S-Bahnhof am Arnulf-Klett-Platz durch Bauarbeiten ein Feueralarm ausgelöst worden. Der Tiefbahnsteig wurde kurzzeitig gesperrt.

Wie ein Sprecher der Bahn mitteilte, war das sensible System der dortigen Rauchabzugsanlage der Grund für den Alarm. In der Nähe des Bahnsteigs bauen Handwerker zurzeit einen Lastenaufzug um. Bei diesen Bauarbeiten seien sogenannte Schwebstoffe in die Luft gelangt, die die Anlage als Gefahr registrierte.

Aufgrund des Alarms mussten sämtliche Fahrgäste den Bahnsteig verlassen, die Bahnen durften weder ein- noch ausfahren. Die S-Bahn-Linien S1 und S2 wurden über Stuttgart-West umgeleitet, bei zwei nicht näher genannten Linien kam es zu Teilausfällen. Insgesamt seien laut der Bahn acht Züge betroffen gewesen, die durchschnittliche Verspätungsdauer habe aufgrund der Sperrung zehn Minuten betragen.

Um 10.14 Uhr war die Störung wieder aufgehoben.

In den letzten Tagen ist die Feuerwehr in Stuttgart vermehrt zum Einsatz gekommen. Erst am Wochenende musste die Haltestelle Charlottenplatz ebenfalls wegen eines Feueralarms gesperrt werden (hier sehen Sie die Bilder). Außerdem brannte eine Sportanlage in Stuttgart-Vaihingen komplett nieder (hier die Bilder und das Video). In der Nacht zum Montag wurde bei einem Brand in einem Seniorenheim in Stuttgart-West eine 78-Jährige schwer verletzt (die Bildergalerie dazu hier).